Dienstag, 19. Mai 2015

Rezension zu Dragon Love (1)

Dragon Love: Feuer und Flamme für diesen Mann



Preis: 9,95 Taschenbuch
         8,99 E-Book
Länge 352 Seiten

Zum Autor:
Katie MacAlister
Als Kind war die US-amerikanische Autorin Katie MacAlister eine Leseratte. Einmal in der Woche ging sie in die Bibliothek, um anschließend ihre Zeit im Bann der ausgeliehenen Bücher zu verbringen. Auf die Idee, selbst Romane zu schreiben, kam sie allerdings erst, als sie einen Softwareratgeber verfassen musste und sich dabei mit der Trockenheit des Stoffes quälte. Seither hat Katie MacAlister sich auf Romane spezialisiert, die sowohl im Heute als auch in der Vergangenheit spielen können. Besonders ihre paranormalen Romanzen, in denen Vampire die Hauptrolle spielen, oder die "Dragon"-Reihe sind inzwischen weltweit bekannt. Ihr Zuhause teilt sie sich mit ihrem Mann und einigen Hunden.

Zum Inhalt:
Die junge Amerikanerin Aisling Grey reist im Auftrag ihres Onkels als Kurier nach Europa: Sie soll eine wertvolle Antiquität an eine reiche Sammlerin in Paris liefern. Doch zu ihrem Entsetzen findet sie die Frau tot in ihrer Wohnung vor. Die Umstände weisen auf Mord hin, und zwar auf einen nicht ganz alltäglichen – rund um die Leiche finden sich geheimnisvolle Symbole. Da taucht unvermutet ein gut aussehender Mann am Tatort auf, der sich als Interpol-Inspektor Drake Vireo vorstellt. Aisling ist fasziniert von seiner Ausstrahlung, doch sie muss schon bald erfahren, dass der Schein trügt. Denn Drake gehört zu einem uralten Geschlecht von Drachen, die menschliche Gestalt annehmen können ...

Meine Meinung:

Es war damals das erste Buch von Katie MacAlister welches ich gelesen habe und ich war begeistert. Klar ist es schon etwas her, aber ich möchte euch diese tolle Reihe einfach nicht vorenthalten.
Dragon Love ist Teil 1 von 4 Romanen.

Schreibstil:
Ihr Schreibstil ist von Beginn an fesselnd. Sie schreibt sehr locker und flüssig und Lachen kommt gewiss nicht zu kurz. Hat man sich gerade wieder gefangen, kommt die nächste lustige Wendung. Schmunzeln pure also :)

Charaktere:
Aisling: eine junge Frau die einem direkt sympatisch wird.  Sie zieht Fettnäpfchen förmlich an, ist dennoch selbstbewusst und lässt den Leser gewaltig schmunzeln. Man kann sich absolut in ihre Lage  hineinversetzen. 

Drake: Er ist ein Anführer und daher auch eher ein Obermacho. Er ist arrogant und ein ziemlich Besitzergreifender Drache, da sind fliegende Funken zwischen ihm und Aisling bereits vorprogrammiert

Jim: Er ist ein Dämon, welcher von Aisling beschworen wurde. Er erscheint in der Form eines Neufundländer und mischt ihr Leben gewaltig auf. Gerade sein sehr lockeres Mundwerk hat mir die ein oder andere Träne vom Lachen beschert. :)

Handlung:
Viel möchte ich dazu nicht schreiben, die Kurzbeschreibung sagt das Nötigste bereits.
Ich kann euch nur warnen, die Liebesgeschichte zwischen den Beiden hat es echt in sich. Es gibt die typischen Höhen und Tiefen und beide lassen sich ungern etwas vorschreiben. 
Die Aufklärung der Mordfälle ist auch mit plötzlichen Wendungen immer wieder ein neues Rätselraten.

Fazit:
Ich war begeistert. Teil 1 habe ich schnell verschlungen und musste auch gleich weiterlesen mit dem zweiten Teil. Es ist vielleicht nicht für jeden etwas, aber wer nichts gegen Fantasie hat, der ist hier genau richtig. Man zittert mit und wartet, dass die beiden endlich zueinander finden. Liebe und Humor sind ganz klar vertreten. Schade fand ich am Ende das offene Ende, aber da es sich um Teil 1 handelt war es irgendwie vorhersehbar.
Überzeugt euch selbst. 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen