Montag, 18. Mai 2015

Rezension zu Lüsterne Verführung

Lüsterne Verführung. Erotischer Kurzroman



Preis: 2,99 Euro (E-Book)
Länge ca. 28 Seiten

Über den Autor:
Anna Loyelle erblickte im Juni 1972 im Sternzeichen des Zwillings nicht ganz ohne Komplikationen das Licht der Welt. Sie wuchs in Jenbach auf und entdeckte schon früh ihre Leidenschaft zu Büchern. Voller Faszination begann sie bereits in der Grundschule die ersten Geschichten zu verfassen.1992 erschien ihre Kurzgeschichte >Ein verrückter Typ< in der Jugendzeitschrift Bravo!Girl.1993 wurden die Jugendromane >Ich will dich< und >Tödlicher Aprilscherz< als Buch veröffentlicht.Nach einer langjährigen Schreibpause meldete sich Anna Loyelle 2007 mit einer Reihe Veröffentlichungen in Anthologien und Online Verlagen wieder zurück. Leseproben und schriftstellerische Aktivitäten können Sie auf der Autorenhomepage: http://www.anna-loyelle.at einsehen.


Zum Inhalt:
Cassys Begegnung auf einer Faschingsparty fordert ihr einiges ab: John, ein attraktiver, sehr dominanter Mann will sie in der Nacht besitzen und wilden, bedingungslosen Sex ausleben. Er hat eindeutige Vorstellungen und nimmt sich was er braucht. Allerdings wird es für beide ein sehr delikates Wiedersehen geben… und Cassy scheint eindeutige Gefühle zu entwickeln…


Meine Meinung:

Cover:
Ich finde die Wahl des Covers ist der Autorin absolut gelungen. Es passt perfekt zum Inhalt.

Schreibstil:
Der Schreibstil von Anna Loyelle gefiel mir sehr gut. Sie schreibt sehr locker und flüssig. Es fällt einem leicht sich in das Buch hineinzufühlen.

Charaktere:
Alle Protagonisten sind gut und real dargestellt. Cassy ist mir von Beginn an sehr sympatisch und es macht Spaß Cassy und John zu erleben.

Meine Meinung:
Auch ein kurzes Buch ist eine Herausforderung, denn schließlich bleiben einem nicht viele Seiten den Leser zu beeindrucken. Meiner Meinung nach ist es der Autorin absolut gelungen. Sie hat einen kurzen aber dennoch leidenschaftlichen Erotikroman geschrieben, welcher mich von der ersten Seite an festhielt. Auch ist er gewiss nicht niveaulos, die erotischen Szenen sind sehr leidenschaftlich und detailliert beschrieben. Man fühlt richtig die Spannung zwischen Cassy und John. Ich kann es auch allen als ein Buch für einen gemütlichen Abend auf der Couch empfehlen.


♥♥♥♥♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen