Dienstag, 16. Juni 2015

Rezension zu Too Fast for love

Too Fast For Love



Preis: 13,90 Taschenbuch
           3,99 E-Book
Länge: 230 Seiten
Erschienen: 10.Juli 2015

Zum Autorenteam:

Bild


... ist das Pseudonym des Autorenpaars Kajsa Arnold und MC Cloud. Wir schreiben unsere  Romane auf einem Blatt Papier, lieben das Meer, unsere Terrasse  und unsere Büchersammlung, weil das Blättern in einem Buch mit nichts zu vergleichen ist. Wir leben mal hier und mal dort, weil die Welt einfach zu schön ist, um immer am gleichen Ort zu bleiben. Aber am meisten lieben wir Paris und die USA - wo viele unserer Romane spielen. 

Zum Inhalt:

Connor Fitch-Hutton ist Rennfahrer aus Leidenschaft. Als er das Formel 1 Rennen in Monte Carlo frühzeitig beenden muss und sich in einem Lokal betrinken will, gabelt er Devin Fairchild auf. Dass Devin nicht zufällig dort ist, wird ihm schnell klar. Doch wer sie wirklich ist, und warum er nicht mehr von ihr lassen kann, wird ihm zu spät klar. Und auch Devin kann nicht fassen, dass dieser arrogante, selbstverliebte Kerl Gefühle in ihr hervorruft, die sie so nicht mehr fühlen wollte ...

Meine Meinung:

Cover:

Absolut passend zur Story. Es hat mich definitiv neugierig gemacht und passt zu der rasenden und schnellen Lovestory mit zahlreichen Hin und Her´s.

Schreibstil:

Das Autorenpaar hat mich mit diesem Buch förmlich gefesselt, die Seiten flogen im rasanten Tempo an mir vorbei, wie bei der Formel 1 :)
Es ist flüssig geschrieben, sodass ich  es kaum aus der Hand legen konnte und ich im Nu durch war.

Charaktere:


Conner Fitch Hutton:
Formel 1 Fahrer, der seinen dritten Weltmeistertitel ergattern will, ehe er aus dem aktiven Sport aussteigt. Ihm gehört der Rennstall, dessen Leitung er seinem Kumpel Sam übergeben hat. 
Die Damen liegen ihm zu Fuße, er liebt seinen Porsche, hat zwei Bruder  und seine Eltern sind schon  seit einigen Jahren tot. 
Noch nie wollte er eine Frau so sehr wie Devin, doch leider ist das gar nicht so einfach..

Devin Fairchild:
Sam´s Schwester und die Exfrau von Rafael, Connor seinem stärksten Konkurrenten. Sie soll sich ab sofort im Auftrag von ihrem Bruder um Connors Ansehen in der Öffentlichkeit kümmern. Schließlich sind seine Frauengeschichten nicht unbedingt positive Werbung für ihn und sein Team. Was sie jedoch unter allen Umständen vermeiden wollte war eine Beziehung zu ihm..zumal sie es ihrem Bruder geschworen hatte und sie eigentlich genug Erfahrung mit solchen Typen hatte.

Story:

Nachdem dass letzte Rennen wieder eine Nullrunde war, geht Conner in seine Stammkneipe und will sich besaufen. Diese Rechnung hat er jedoch ohne Devin gemacht, eine Frau, die zunächst anscheinend keinerlei Interesse an Conner hat. Gerade dies macht Connor neugierig, auf eine Frau die sogar Porsche fährt. Doch sie ist auch eine Frau, die mit ihrer eigenen Vergangenheit noch zu schaffen hat und sich ungern als eine von Vielen betrachten möchte. Es beginnt eine spannende Lovestory..


Fazit:

Ein herzliches Dankeschön nochmals an die Autorin, die mir dieses tolle Buch vorab zu geschickt hat und mir einen tollen lesereichen Freitag geschenkt hat. Einen besseren Start ins Wochenende hätte es nicht geben können. 

Es gibt  zahlreiche spannende und plötzliche Wendungen. Romantische Szenen und auch humorreiche Stellen. Alles in allem ein sehr zu empfehlendes Lese-vergnügen, auch für Formel 1 ferne Leser.
Auch die plötzliche, abrupte Wendung am Ende, wo doch gerade mal wieder alles gut zu sein schien, lässt einen nochmal den Atem anhalten. Ich sag nur Daumen drücken für die Liebe..ob es was nützt?  Liest es doch selbst :)

Definitiv 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen