Donnerstag, 6. August 2015

Rezension zu Träumen oder Leben

Träume (oder) Leben


Preis: 0,99 E-Book
Länge: 95 Seiten
Erschienen: 12.Mai 2015




Zum Autor:


    (bookshouse)

Bea Lange ist das Pseudonym, unter dem Sabine Bruns Romane veröffentlicht. Jahrgang 1962, EDV-Kauffrau, Dozentin in der Erwachsenenbildung, Fachjournalistin und Autorin von Fachbüchern. Sie lebt mit Mann, Pferden, Hunden und Katzen in einem kleinen Dorf in Norddeutschland.

Zum Inhalt:

Als Ellen von einer Reise zurückkehrt, muss sie feststellen, dass ihr Lebensgefährte ausgezogen ist. Stattdessen sitzt in der Nacht plötzlich ein fremder Traummann an ihrem Bett und verdreht ihr gehörig den Kopf.
Ellen lässt sich von gesellschaftlichen Konventionen bremsen, aber als sie denkt, sie träumt nur, verliert sie alle Hemmungen und erlebt Stunden wahrer, wunderbarer Liebe.Plötzlich ist der Traummann auch in der Wirklichkeit da und Ellen muss entscheiden, ob sie den gesellschaftlichen Normen folgend zwischen Traum und Leben trennen oder ihren Traum erleben will.


Meine Meinung:

Cover:

Schön, nur leider kein richtiges Motiv zu Beginn des E-Books, doch am Ende kam noch ein tolles Cover zum Vorschein :)

Schreibstil: 

Flüssig, leicht von der Hand zu lesen mit dem richtigem Hauch von allem. 

Story:

Da kommt man von einer Messe wieder, freut sich auf zu Hause, doch dann muss man feststellen , dass alles anders ist. Der Mann ist weg, hat eine Neue, und Nachts steht auch noch ein Wildfremder mit einer Waffe vor dem Bett. Das kann ja heiter werden..oder ist alles doch nur ein Traum?

Charaktere:

Zwei sehr sympatische Charaktere!

Ellen: Töpferin aus Leidenschaft mit ihrer eigenen Werkstatt, seit mehreren Jahren eigentlich glücklich mit Michael, doch als sie von der Messe aus München zurückkommt steht auf einmal ihr Leben auf dem Kopf und ein fremder an ihrem Bett..Traum oder Leben?

Erik: fremder, gut aussehender und geheimnisvoller Mann, ein Traum jeder Frau :)
Er ist Arzt und war bis vor kurzem in Afrika bei einer Hilfsorganisation.  
Fazit: 

Erstmal möchte ich mich nochmal beim Bookshouse - Verlag und bei Bea Lange bedanken, die Möglichkeit bekommen zu haben, durch Lovelybooks bei dieser tollen Leserunde mitzumachen. 

Die Autorin hat eine schöne Geschichte geschaffen, die einem eine kurze Flucht aus dem stressigen Alltag ermöglicht.
Es war meine erstes Buch von Bea Lange und ich werde definitiv auch bei ihren anderen Büchern in Zukunft mal vorbeischauen.

Von Beginn an wollte man wissen was das mit Ellen und Erik wird und dann ist das Buch so schnell vorbei, das war wirklich schade..ich war schon kurz davor meinen Kindel quer durch den Raum zu werfen, als zum Glück  noch ein Epilog kam..ansonsten hätte ich mir wohl einen neuen E-Reader kaufen müssen :D

Insgesamt hat es mir viel Freude bereitet diese kleine, aber dennoch aussagekräftige Geschichte zu lesen. Die Protoganisten waren sehr sympatisch und ich konnte mich direkt in Ellens Lage versetzen, auch ihren Konflikt gegen Ende und ihre Ängste waren gut nachvollziehbar.

Eine Geschichte, die einen doch wieder hoffen lässt, dass der ein oder andere Traum vielleicht doch mal wahr wird, dafür gibt es natürlich ganz klar ♥ :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen