Montag, 21. September 2015

Rezension zu Zauber der Weihnacht

Zauber der Weihnacht




Preis: 0,99 Euro
Länge: 28 Seiten
Erschienen: 21.Dezember 2014



Zur Autorin:



Geboren und aufgewachsen ist Emma S. Rose im schönen Ostwestfalen. Im Mai 2014 verwirklichte sie ihren langgehegten Traum und veröffentlichte ihren Debütroman "Lina - Hoffnung auf Leben". Seitdem schreibt sie fleißig an neuen Werken.
Sie hat einen Master in Sozialer Arbeit gemacht und auch in dem Bereich gearbeitet, hat sich mittlerweile aber beruflich umorientiert und studiert Deutsche Literaturen und Medienwissenschaften. Neben dem Schreiben ist sie im Korrektorat/Lektorat tätig.
Sie lebt mit ihrem Lebensgefährten im schönen Paderborn.

Bereits erschienen:

Lina - Hoffnung auf Leben (Mai 2014) - ausgezeichnet mit dem 2. Platz des UH!-Jugendpreises Monheim
Frühstück ausgeschlossen (Oktober 2014)
Stolperfalle Liebe (Dezember 2014)
Lina - Leben mit Hoffnung (März 2015)
Herausforderung Liebe (April 2015)
Warum Du? (Juli 2015)


Zum Inhalt:


Weihnachten ist etwas wunderbares - für die meisten Menschen.
In dieser Geschichte geht es um das Weihnachtsfest eines ganz besonderen Pärchens.
Manche werden sie kennen, andere lernen sie kennen.


Meine Meinung:

Cover:
Wow! Wunderschön gestaltet, allein deshalb musste es gleich auf meinen Kindle. Die Farbwahl ist sowieso bei mir immer gena richtig. Aber auch zur Weihnachtszeit und zum Inhalt ist es sehr treffend gewählt.


Schreibstil:
Flüssig, leicht und locker. Ein toller Kurzroman, der sich auch hervorragend in der jetzigen Jahreszeit lesen lässt. Freue mich schon auf weitere Storys von Emma S. Rose


Story/ Fazit:

Auch wenn dies eine kleine Bonusgeschichte ist zu altbekannten Personen aus ihren Geschichten, wagte ich mich als Emma S. Rose neue Leserin doch gerne an eine süße Weihnachtsgeschichte, die nicht nur zur Weihnachtszeit das Herz erwärmt. Direkt zu Beginn schlich sich ein kleines Lächeln auf meine Lippen, welches auch patu nicht mehr runter zu kriegen war. 

Es war einfach herrlich diese Story zu lesen. Die Personen werden direkt sympatisch, sowohl Lina, die anscheinend eine schwierige Vergangenheit zu verarbeiten hat und nun mit Eric Weihnachten bei seiner Familie verbringt. Es scheint als wäre es ihr erstes richtige Weihnachtsfest, wobei sich vor allem Eric besonder ins Zeug legt, Lina den schönsten Tag des Lebens zu bescheren. Dabei schließt man ihn direkt ins Herz, so süß wie er um Linas Liebe kämpft und sich um ihr Wohlergehen sorgt. Er lässt ihr den nötigen Abstand und die Zeit die sie braucht. Ein toller Freund.

Aber auch Lina ist sehr süß, wie sie versucht alles richtig zu machen. Sie will der Familie von Eric ebenfalls etwas zurück geben, dafür dass sie sie so schnell aufgenommen haben und sie so akzeptieren wie sie ist ohne Fragen zu stellen.

So nun hab ich aber bereits genug verraten. Liest es einfach selbst. Ich werde definitiv in Kürze auch die Story zu Lina und Eric lesen und bin gespannt, was in der Vergangenheit so tragisches passiert ist. 

♥♥♥♥♥

1 Kommentar:

  1. Haha, jetzt schon Weihnachten? Musste ich doch gleich mal schauen. :D

    AntwortenLöschen