Freitag, 18. September 2015

The Hollow - Wahre Liebe ist unsterblich

The Hollow. Wahre Liebe ist unsterblich



Preis: 15,95 Euro Broschiert
Länge: 432 Seiten
Erschienen: Juni 2010




Zur Autorin:



Jessica Verday schrieb den ersten Entwurf der hohlen Hand, mit dreizehn Spiralbindung Notebooks und fünfzehn schwarz Kugelschreiber. Der erste Entwurf ihres New York Times Bestseller zweiter Roman, The Haunted, nahm fünfzehn Spiralbindung Notebooks und zwanzig schwarze Stifte. Sie verbringt ihre Tage und Nächte Kauf von Aktien in Stifte und Papier. Sie lebt in Goodlettsville, Tennessee mit ihrem Ehemann. Erfahren Sie mehr unter jessicaverday.com.


Zum Inhalt:


Abbeys beste Freundin Kristen ist verschwunden. Alle Bewohner von Sleepy Hollow glauben, dass das Mädchen tot ist. Dann taucht plötzlich Caspian auf - ein umwerfender, rätselhafter Junge, der immer dort aufkreuzt, wo auch Abbey ist. Und schließlich stößt sie im Tagebuch ihrer Freundin auf ein dunkles Geheimnis und muss bald erfahren, dass auch Caspian nicht der ist, der er zu sein scheint.


Meine Meinung:

Cover:

Zum Verlieben schön. Die Farbwahl als auch die Motive wie die lila Blume sind perfekt aufeinander abgestimmt und harmonieren zusammen. Ein traumhaft schönes Cover, wobei sich Abbey in dem Mädchen wiederfinden lässt.


Schreibstil / Story:


Leicht zu Lesen und flüssig geschrieben ist die Story rund um Abbey. Wer viel Wert auf Action, Handlung & Spannung legt, ist hier leider falsch. Die Geschichte wird sehr ruhig und gefühlsbetont erzählt. Im Vordergrund steht hierbei Abbey, die mit dem Tod ihrer besten Freundin, Kirsten, fertig werden muss. Kirsten reißt mit ihrem Tod ein großes Loch in Abbey´s Herz & Leben. Ihr fällt es schwer den Verlust zu Verarbeiten, schließlich waren beide unzertrennlich. All das, was sie früher gemeinsam gemacht haben, muss Abbey nun alleine meistern. Dabei sinkt sie in eine tiefe Krise voller Verzweiflung, Einsamkeit und Sehnsucht.  Wäre dies nicht schon schwer genug, so denkt die ganze Stadt Kirsten hätte Selbstmord begangen, was Abbey jedoch nicht glauben kann und auch nicht will.
Der einzige der sie aus ihrem tiefen Loch holt und ihr wieder neue Hoffnung und Kraft schenkt ist der geheimnisvolle Caspian. Diesem begegnet sie das erste Mal am Tag von Kirstens Beerdigung. Von Anfang an fühlt sie sich auf unheimliche Weise zu ihm hingezogen und verliebt sich sogleich in ihn.  
Doch welches Geheimnis verbirgt er.

Charaktere:

Abbey: 
Beste Freundin von Kirsten, macht in ihrer Freizeit gerne ihre eigenen Parfüms und leidet stark unter dem Verlust ihrer besten Freundin. Beide waren wie Schwestern und standen sich sehr nah. Caspian kann sie endlich wieder zum Lachen bringen und ihr bei ihrer Trauer helfen. Aber wie wird es sein, wenn ihr Herz erneut solch einen Schmerz erleiden muss?

Caspian:
Geheimnisvoll, gutaussehend. Hellblondes Haar mit einer eigenartigen schwarzen Strähne. Er ist immer da, wenn Abbey ihn braucht und doch bleibt er ein offenes Rätsel. Wird er Abbey helfen oder reißt er ihr Herz erneut in tausend Stücke?

Fazit:

Das Buch habe ich damals von meiner Cousine geschenkt bekommen, als ich meine Leidenschaft fürs Lesen entdeckt hatte, dank Twilight. Ich muss sagen, es war eine wunderschöne Geschichte, die mich absolut überzeugen konnte und in ihren Bann gezogen hat, sodass mein nächster Wunsch an meine Cousine gerichtet gleich Teil 2 war. Wem dieser Teil gefällt, der wird ebenfalls wissen wollen, wie es in the Haunted weiter geht mit Caspian und Abbey.

Was mir sehr gut gefallen hat war die detaillierte, aber auch nicht langweilige Beschreibung der Schauplätze und der Charaktere. Jedesmal konnte man die Szene förmlich vor einem sehen und beinahe anfassen.

Ebenfalls gefällt mir der Bezug zu Sleepy Hollow von Washington Irving. Viele kennen die Geschichte wahrscheinlich, ich selbst habe nur einen Film gesehen, dennoch merkt man wie viel die Autorin mit dieser Geschichte verband. Zu jedem Kapitel gibt es am Anfang ein Zitat aus Sleepy Hollow, wodurch man direkt einen Ausblick auf die nächsten Seiten bekommt.

Romantik kam natürlich auch vor, zwar keine mitreißende Liebesgeschichte wie bei Twilight, aber die Story rund um Abbey und Caspian lohnt sich ebenfalls. Man freut sich für Abbey, dass sie in Caspian endlich wieder eine Person findet, der sie sich öffnen kann und die sie an sich ranlässt, aber Caspian ist und bleibt ein Geheimnis. Nie kann sich Abbey sicher sein, wie er fühlt und was er in ihr sieht. Und so bleibt er ihr auch bis zum Ende eine Antwort auf die Frage der Liebe schuldig. Eine Antwort die meine Augen feucht werden ließ, aber auch Caspians Rolle in dieser Geschichte wird euch zu tiefst mitreißen. Ich habe damit jedenfalls nicht gerechnet..
Ein Grund mehr warum man am Ende direkt mit Teil 2 weiter lesen wollte.

Perfekt geeignet für die deprimierenden Regentage oder auch den kalten Winter kann ich es euch somit nur empfehlen.

Zitat:

"Natürlich liebe ich dich nicht, Abbey. Ich habe keine Seele. Ich weiß nicht, was für ein Gefühl es ist, aber Liebe ist es nicht. Kann es nicht sein." S.424


♥♥♥♥♥

Kommentare:

  1. Arrrggghhh. Du füllst zur Zeit meine Wunschliste!
    Dieses Buch kommt sofort drauf, genauso wie der Folgeband :)

    Danke danke danke :P

    AntwortenLöschen
  2. Huhu :)

    ich freue mich, wenn dir meine Rezensionen und gelesenen Bücher zur Zeit so gut gefallen.
    Dieses Buch ist wirklich sehr schön, mir fiel es gestern wieder in die Hände, da wir renoviert hatten und ich nun so langsam jede Kiste wieder ausräumen kann.
    Die Tage kommen noch weitere Rezensionen von schon längst gelesenen Büchern.
    Wünsche dir ein schönes Wochenende
    Lisa

    AntwortenLöschen
  3. Hey Lisa :)
    Mir hat das Buch damals nicht so gefallen, gerade weil ich mir wohl mehr Action erhofft hatte und ein wenig mehr Handlung rund um Kirsten, denn soweit ich mich erinnere, ging es doch auch um ein Geheimnis von ihr und wieso sie plötzlich tot war. Darüber wurde im ersten Band leider gar nichts gesagt und so kam für mich nicht wirklich Spannung auf :(
    Das Einzige, was mich echt fasziniert hat war Abbeys Hobby :) Das Anmischen von Parfum ist mal originell.
    Ich wünsche dir viel Spaß mit dem zweiten Teil und bin gespannt was du zu dem sagst. Ich werde ihn mir wohl nicht zulegen.

    Liebste Grüße
    Elli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Elli,

      ja Abbeys Hobbey war wirklich faszinierend. Danke ich habe den zweiten Teil auch bereits schon vor mehreren Jahren gelesen, bin gerade dabei die Rezensionen alle nachzuholen von meinen gelesenen Büchern.

      Liebe Grüße Lisa

      Löschen
  4. Hey ♥!
    Nachdem du einen so lieben Kommentar auf meinem Blog hinterlassen hast, habe ich nun auch bei dir vorbeigeschaut :) Er gefällt mir super gut, bin ab sofort Leserin! ♥
    LG und einen schönen Sonntag,
    Kerstin!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen :)

      Ich danke dir und hoffe, dass es dir hier viel Spaß machen wird zu stöbern.

      Liebe Grüße und einen schönen Wochenstart
      Lisa

      Löschen
  5. Ich habe das Buch schon die ganze Zeit auf meiner Wunschliste. Vielleicht sollte ich das mal langsam befreien ;-).
    Wusste gar nicht, dass es sogar einen weiteren Teil gibt.

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  6. Huhu Lisa,

    das Buch klingt wirklich richtig gut, also wenn es nicht schon durch deinen Cover-Monday auf meine WuLi schafft, dann spätestens durch deine Rezi! =D Außerdem habe ich eben festgestellt, dass ich bei dir noch gar nicht Leserin war. ö.o Geht ja mal gar nicht, bei diesem tollen Blog muss ich das gleich mal ändern. =P

    Liebe Grüße
    Leni =)

    AntwortenLöschen
  7. Hi Lisa, ich hab mich schon gefragt ob es eine Verbindung zum gleichnamigen Film gibt, jetzt weiß ich es endlich :-)
    Ich bin froh, dass die Liebesgeschichte scheinbar nicht im Vordergrund steht, ich finde es immer schade, wenn darüber die ganze Handlung verloren geht.

    AntwortenLöschen