Freitag, 23. Oktober 2015

Rezension zu Embrace Me

Embrace me




Preis: 9,99 Euro Taschenbuch
           8,99 Euro E-Book
Länge: 320 Seiten (inklusive der Kurzgeschichte "Seufzen der Nacht")
Erschienen: 5.Juni 2015


Zur Autorin:

Seit Cherrie Lynn die Liebesromane ihrer Mutter entdeckte, hat sie sich romantischen Geschichten und Bad Boys mit viel Gefühl verschrieben. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Texas, meistens ist sie aber on the road zu den Konzerten ihrer vielen Lieblingsbands.


Zum Inhalt:

Kelseys Leben gleicht einem Scherbenhaufen! Ihr Mann hat sie ausgerechnet mit der Verlobten ihres besten Freundes Evan betrogen. Nicht nur ihre Ehe, sondern auch die Freundschaft zu Evan steht vor dem Aus. Doch dieser weiß genau, wie er und Kelsey sich wieder näher kommen können: Sie treten die eigentliche Hochzeitsreise zusammen an und verbringen eine Woche auf Hawaii. Dass sie sich am Ende der Welt Hals über Kopf ineinander verlieben, war allerdings nicht Teil des Plans … Inklusive der Lust-de-LYX-Story "Seufzen der Nacht" "Eine berührende, leidenschaftliche Geschichte über eine Freundschaft, die so viel mehr sein sollte. Gefühle, Humor und Freiheit - das perfekte Buch für den Sommerurlaub!" Romance Junkies


Meine Meinung:

Cover:
Ein schwarzes Cover mit einen sich umarmenden Paar, eigentlich sehr schlicht, dennoch fasziniert mich gerade diese selten vorkommende Schlichtheit absolut bei diesem Buch. Gut gefällt mir dabei wie das Paar in hellem Licht erstrahlt und wie die pinke Titelschrift die Augen des Lesers direkt fesselt.

Auch die anderen Bücher der Reihe sind ähnlich gehalten, sodass sie alle zusammen ein absoluter Regalhingucker wären.


Schreibstil:

Es liest sich sehr leicht und locker, absolut perfekt um den Alltag hinter sich zu lassen.

Mein erstes Buch von Cherrie Lynn aber definitiv nicht mein letztes. In diesem theoretisch ersten Teil der Reihe, welcher jedoch als letzter erschien, sind die Charaktere zum Greifen nah.

Die Story wird abwechselnd aus Kelsey´s und Evan´s Sicht geschildert, was uns, dem Leser, einen guten Einblick in die Gefühle der beiden werfen lässt.

Auch die Ausdrucksweise von Cherrie Lynn gefällt mir sehr gut, es ist von allem etwas dabei, Humor, Erotik, Verzweiflung und Hoffnung harmonieren sehr gut zusammen und sorgen dafür, dass wir das vorherrschende Gefühlschaos vor allem von Kelsey sehr gut nachvollziehen können und somit quasi am eigenen Leib spüren.

Nebenbei werden auch  die Nebencharaktere, wie Kelsey´s Ex-Mann nd Evan´s bester Freund Todd, Evan´s Bruder Brian und Evan´s Ex-Freundin Courtney sehr schön beschrieben und passen perfekt in die Gesamtstory.

Erotik? Aber klar! Erotischen Szenen kommen hier ebenfalls nicht zu kurz. Sie haben mir viel Freude bereitet und waren weder zu arg noch zu oberflächlich. Das Knistern der beiden Protagonisten war zum Greifen nah.


Charaktere:
Kelsey:

Sie war mit Todd verheiretet, der beste Freund ihres besten Freundes Evan, doch eines Tages an Weihnachten erwischt sie ihren Ehemann mit der Freundin von Evan bei sich zu Hause im Bett. Ihre Welt scheint zusammenzubrechen und sie in ein großes schwarzes Loch zu ziehen.

Doch auch wenn Todd sie Jahre lang an sich selbst hat zweifeln lassen, so wagt sie nun endlich den Schritt für etwas zu kämpfen, was ihr Herz schon seit Jahren weiß.
Eine Liebe, die alles zerstören könnte. Aber auch ihre Vergangenheit kann sie noch nicht völlig loslassen.
Eine Woche Hawaii wird zeigen ob aus einer Freundschaft mehr werden kann und ob man die Vergangenheit loslassen kann.
Sie muss sich entscheiden! Todd oder Evan?!

Todd:
Kelsey´s Ex-Mann, der sie mit Courtney in ihrem eigenen Haus betrogen hat. Erst macht er sie aufs Demütigste fertig bei der Scheidung und dann will er sie zurück?
Ein Unfall kann alles ändern.

Evan:

Seit Jahren der beste Freund von Kelsey und auch er war es, der Kelsey mit seinem besten Freund bekanntgemacht hat. Seither bereut er es, auch wenn er früher ständig wechselnde Frauen hatte, wollte er doch immer nur die eine. Die Eine die er freiwillig hergab an jenem Abend, wo er es ihr endlich sagen wollte.
Dennoch hat er sie nie fallen lassen und stand ihr immer zur Seite. 
Ob das Schicksal ihm noch eine Chance gibt, ihr seine Liebe zu zeigen?


Story:

Kelsey und Evan haben schon viel in ihrer gemeinsamen Freundschaft durchlebt. Als Kelsey eines Tages aufgrund starker Migräne frühzeitig nach Hause fährt, lässt es ihre Adern eiskalt erfrieren. Sie erwischt ihren Ehemann mit keiner anderen als der Freundin ihres besten Freundes. Völlig perplex ruft sie diesen an und bittet ihn seine "Hurenfreundin" sofort abzuholen. Ihre Ehe ist beendet und ihre Freundschaft hat einen starken Riss erlitten.

Sie versucht so gut es geht weiter zu machen und alles zu verdrängen, dabei fällt es ihr auch immer schwerer ihren besten Freund an ihrem Leben teilhaben zu lassen.
Dieser jedoch sieht das Gute, was an jenem Tage passiert ist und tut alles um Kelsey´s Herz auf einer Reise nach Hawaii zu erobern und ihr zu zeigen, dass das Leben auch noch gute Zeiten hat.

Aber ist Kelsey schon befreit von ihrer Vergangenheit oder nutzt sie die erste Option zu flüchten?


Fazit:
Eine wundervolle Geschichte die zeigt, wie jahrelange Freundschaft zu einer tiefgreifenden Liebe heranwächst und was es heißt dafür zu kämpfen, egal wie groß die Hürden auch sind.


Auch wenn man vielleicht oder besser gesagt zum Glück noch nie in Kelsey´s Lage war, kann man ihr Gefühlschaos am eigenen Körper spüren.
Evan schließt man direkt ins Herz und auch Todd kann man nur danken, dass er ihr fremd ging, so schlimm es sich nun auch anhört.


Kelsey ist gewiss keine schwache Frau, aber sie hat viel durchgemacht und man merkt ihre Unsicherheit.
Schließlich musste sie sich in ihrer Ehe einiges anhören ehe sie dann auch noch betrogen wurde.
Viele zerbrechen daran, aber nicht Kelsey.
Evan lädt sie zu einem traumhaften Urlaub an und zeigt ihr von Beginn an, was er für sie empfindet.
Unsicher und an sich selbst zweifelnd, fällt es Kelsey dennoch schwer seine Worte zu verstehen. Sie befürchtet, dass nach dem Urlaub alles zerbrechen wird und verletzt Evan hin und wieder ohne es wirklich zu merken. Dennoch hat sie eine innere Stärke die dank Evan immer mehr an die Oberfläche kam und dir ihr am Ende auch hilft eine Entscheidung zu treffen, wobei sie hoffen muss, dass es noch nicht zu spät ist.


In dieser wunderschönen, gefühlsvollen und auch emotionsreichen Story von Cherrie Lynn kommen wichtige wahre Punkte ans Tageslicht.
Leser erfahren was spontane unbedachte Entscheidungen mit sich ziehen können und wie man sehr wichtige Menschen damit verletzten kann. Aber auch das Fehler da sind um sie zu machen und an ihnen zu wachsen. Sie lenken uns zurück in die richtige Bahn und verhelfen und dabei unser Glück zu finden.
Wer bisher nicht so recht an Schicksal geglaubt hat, bekommt hiermit die Chance.


Es war ein wunderbares Schicksal, wenn auch zunächst eher schmerzlich für Kelsey, was jedoch der Liebe die Türe geöffnet hat.


Lasst euch überraschen, aber es lohnt sich.
Vielen Dank an den Egmont-Lyx Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Ganz klar ♥♥♥♥♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen