Samstag, 17. Oktober 2015

Rezension zu Gefühlsgewitter

Make it count - Gefühlsgewitter: Roman (Knaur TB)



Preis: 8,99 Euro
Länge: 302 Seiten
Erschienen: 25.September 2015



Zur Autorin:

Ally Taylor

Wenn Ally Taylor nicht gerade an ihren epischen Liebesomanen arbeitet, schreibt sie für ein total angesagtes Magazin in New York City und scheucht eine Armee an Praktikanten durch die Gegend. Sie hat einen super Stil und eine eigene Meinung, trägt immer Nagellack und steht totaaaal auf Kenzo-Stoffe. Am liebsten mag sie Unikate und für die gibt sie gut und gerne auch einige Dollar aus. Sie liebt Filme und Serien, braucht Musik wie der Fisch das Wasser, trinkt ihren Espresso schwarz und bitter (so wie das Leben) und ist mit einem Kerl zusammen, der sie filmreif liebt und ihr jeden Abend die Füße massiert. Sarkasmus ist ihr zweiter Name und Klischees sind nur Teil ihrer fiktionalen Welt. Oder aber sie ist nur eine weitere Identität der deutschen Autorin Anne Freytag.
Sie wollen mehr erfahren? Zu 'Make it count', Ally Taylor und Carrie Price? Na, dann schnell zu www.facebook.de/freytagLiteratur


Zum Inhalt:

Als Katies Vater unerwartet stirbt, zieht sie widerwillig zu ihrer Mutter in die Kleinstadt Oceanside. An ihrem ersten Tag in der Highschool verfällt sie Dillen Walker mit Haut und Haaren: seiner mysteriösen Aura und diesem undurchdringlichen Blick. Dillen ist zunächst abweisend und unnahbar. Trotzdem verliert sich Katie in einem Strudel aus Anziehung und leidenschaftlichen Träumereien. Bis die Realität sie schlagartig einholt.


Meine Meinung:


Cover:

Allein schon das Cover hat meine Vorfreude auf das Buch um Einiges erhöht, die Farbwahl und auch die Personen sind einfach fantastisch gelungen und laden zum Träumen ein. Lasst euch entführen!


Schreibstil:

Sehr locker und flüssig, sodass ich es fast an einem Tag durch hatte, leider jedoch nicht genug Zeit gehabt, wie so oft. ;)
Aus Katie´s Sicht erleben wir alles, was sie fühlt und durchmacht.
Bereits zu Beginn werdet ihr verstehen wie Katie sich fühlt und somit ohne Umwege direkt ins Geschehen katapultiert, was mir sehr gut gefallen hat. Auch die weiteren Situationen und Gefühle kamen sehr real rüber, sodass ich es beinahe am eigenen Leib spüren konnte. Glaubt mir, wenn ich euch sage, dass ich bei jeder Szene förmlich mit gefiebert habe, ich habe gelacht und auch Tränen vergossen, weil es einfach so präxise und nah ist, das man selbst fühlt wie Katie.


Charaktere:

Katie:

Trauert um den Verlust ihres liebsten Menschen - ihr Vater. Er starb vor kurzem bei einem Autounfall und nun muss sie kurz vor Schulabschluss zu ihrer Mutter ziehen, zu der sie jedoch kein Bezug hat, da sie von klein auf nur bei ihrem Vater lebte und ihre Mutter ein Leben in Luxus ohne sie bevorzugte.
Zunächst will sie die Zeit so schnell wie möglich hinter sich lassen um schnellstmöglichst ans College zu gehen, doch zwei Lichtblicke scheint der liebe Gott doch bereit zu halten, zum einen Andrew, ihr Stiefbruder und Dillen, der Frauenheld der Stadt.
Sie ist ihm vom ersten Moment an verfallen, doch wird er sie überhaupt beachten? Und wie stark reißt die Trauer sie noch mit?

Dillen:

Einer der wohl heißesten Typen der Oceanside Highschool, aber genau so unnahbar. Er ist ein Frauenheld, der eine nach der anderen ran lässt und dann fallen lässt, doch Katie scheint alles an ihm zu verändern.
Nur gehört sie ausgerechnet der Familie an, die sein Leben zerstörte. Wie soll er sie da lieben können?

Andrew:

Katie´s Stiefbruder, der Sohn ihres Stiefvaters. Er ist bereits 22 und geht aufs College, jedoch hat er bisher noch nicht viel geschafft. Sein Vater hofft, ihn eines Tages in seiner Firma begrüßen zu können.


Story:

Katie muss nach dem Tod ihres Vaters zu ihrer Mutter nach Oceanside, wo sie die letzten Woche ihrer Highschool Zeit absolvieren soll, bevor sie einen ihrer Stupendienplätze am College antritt.
Sie will die Zeit so schnell wie möglich hinter sich bringen, denn mit ihrer Mutter hat sie nichts am Hut. Man merkt, wie sauer und kalt sie gegenüber ihrer Mutter ist, die sie mit ihren Vater vor Jahren allein gelassen hat um sich in Oceanside ein Luxusleben auf zu bauen.
Widerwillig lässt sie es also geschehen, zieht in die Villa und besucht die Highschool, wo sie bereits am ersten Tag in den wohl heißesten Typen der Welt hineinläuft, Dillen.
Dillen, sexy, aber zugleich auch unnahbar wie Katie direkt bewusst wird. Oder geht da vielleicht doch mehr, in ihren Gedanken hat er jedenfalls schon einen festen Platz ergatter, wenn er nicht hin und wieder von ihrem Stiefbruder verdrängt wird. 

Aber auch in der Realität scheint er plötzlich für Katie gar nicht mehr so fern zu sein, bevor er am nächsten Tag wieder der selbe abweisend kalte Kerl ist wie immer. Liegt es an ihr oder steckt mehr dahinter?

Würde dies wechselndes Verhalten Katie gegenüber nicht schon reichlich verwirrend genug für sie sein, muss sie leider irgendwann merken, dass ihr Stiefbruder Andrew anscheinend auch mehr für sie empfindet als ein großer Bruder ihrer Meinung nach sollte und auch ein Klassenkamerad spielt ein gewagtes Spiel mit Katie.


Fazit:

Eine gelungener Auftakt einer neuen Reihe zwei fantastischer Autorinnen, die sich nun auch ins New Adult Genre vorwagen. Ally Taylor konnte mich mit Gefühlsgewitter bereits überzeugen und ich freue mich auch schon sehr auf den zweiten Teil, Gefühlsleben, von Carrie Price.

Der Autorin ist es gelungen mich zu fesseln, und wenn ich nicht nur eine halbe Stunde Zeit gehabt hätte am ersten Tag, dann wäre ich bereits da durch gewesen.
Man spürt wie viel Herzblut in jedem ihrer Worte steckt. Gänsehaut, Lachen und Tränen alles war dabei, weil es sich einfach so nah anfühlte, dass man den Emotionen gar nicht entkam.

Die Charaktere sind alle sehr real, zum greifen nah und ebenfalls liebevoll ausgeschmückt. Dillen ein kleiner geheimnisvoller Bad Boy mit diesen Hamma Augen, also wäre ich nicht glücklich vergeben, hätte ich gern einmal einen DILLEN in Real. :)

So um noch einmal zurück zu kommen, lest, lest und lest dieses wunderschöne Buch!!!
Ihr werdet entführt, und seit ihr erst einmal dabei, dann wollt ihr auch gar nicht mehr daraus.
Das Ende wird euch verzaubern, natürlich gibt es ein Happy End, aber ob es nun Dillen wird oder vielleicht doch der liebe Andrew,der sich wenn ihr nicht aufpasst ebenfalls in eurem Herz einnistet,  das müsst ihr selbst entscheiden.

Wer also gerne mal in das Genre des New Adult flieht, sollte Make it Count definitiv eine Chance geben und sich bereits vom ersten Band verzaubern lassen.
Leider kam das Ende viel zu schnell, hätte gern noch weiter gelesen um noch mehr von Katie und Dillen in mir aufsaugen zu können... jetzt heißt es wohl warten auf Dezember und Band 2 ;).

Ganz ganz klar ♥♥♥♥♥


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen