Dienstag, 10. November 2015

Rezension zu Ein Heiratsantrag für Stella

Ein Heiratsantrag für Stella



Preis: 0,99 E-Book
Länge: 34 Seiten
Erschienen: 11.Juli 2013



Zum Autor:


(Bild von: http://www.susan-clarks.com/ueber-mich/ )

Susan Clarks entdeckte früh ihre Leidenschaft für Bücher. Deshalb verwunderte es niemanden, als sie sich für ihr Leben zwei große Ziele gesetzt hat. Zum einen wollte sie die Welt retten und zum anderen einen Roman schreiben. Da die Rettung der Welt sich mit Familie ein wenig schwierig gestaltet, hat sie sich nach der Geburt ihres ersten Kindes intensiv dem Schreiben zu gewandt und so auch einen Roman zu Papier gebracht, der im Juli 2014 im Bookshouse Verlag veröffentlicht wurde.

Aktuelles über Susan und ihre Bücher findet man u.a. auf ihrer Facebookseite www.facebook.com/pages/Susan-Clarks-Autorinoder auf ihrer Autorenhomepage www.susan-clarks.com


Zum Inhalt:

Als ihr Freund Stephan nach einem romantischen Abendessen plötzlich mit Stella reden will, glaubt sie sich endlich am Ziel ihrer Träume. Einem Heiratsantrag. Stattdessen erzählt er ihr, dass er für zwei Jahre ins Ausland gehen wird. Enttäuscht gibt Stella ihm zwar den Laufpass, macht sich jedoch sogleich frohen Mutes auf die Suche nach einem neuen Kandidaten. Auf dem Weg dorthin tröstet sie sich ein wenig mit ihrer besten Freundin und erlebt mit ihr sinnliche Momente. Als sie Markus kennenlernt, setzt sie große Hoffnungen in ihn. Nur leider sehen dessen Zukunftspläne anders aus als ihre. Alle Bemühungen scheitern, und Stella sieht einem frustrierenden Geburtstagsfest entgegen ...

*** Eine romantische und prickelnde Kurzgeschichte (42.000 Zeichen, entspricht 40 Taschenbuchseiten im Format 12 x 19 cm) ***


Meine Meinung

Cover:

Sehr sinnlich und passend zu unserer Protagonistin Stella. Gefällt mir auch von der schlichten Farbhaltung sehr gut.

Schreibstil:

Wie immer hab ich auch hierbei nix zu beklagen. Mittlerweile habe ich ja bereits ein paar ihrer Stories euch hier vorgestellt und auch diesmal fliegen wir durch die Geschichte. Es liest sich locker, leicht und flüssig, genau wie es sein muss. Auch die Erotik ist sehr schön beschrieben und gefiel mir außerordentlich gut. Es ist zwar nur ein Kurzroman, aber die Kürze stört überhaupt nicht, sondern ist genau passend.

Charaktere:

Stella:

Eine sehr sympatische junge Frau, die Mitte 30 endlich glücklich werden will. Den perfekten Mann hatte sie bereits, würde der nicht für 2 Jahre nach Afrika verschwinden.
In ihrer Freundin Carmen hat sie nicht nur eine tolle Freundin sondern auch eine Partnerin für etwas Ablenkung vom Alltag, leider kann sie mit ihr jedoch keine Kinder kriegen.
In Markus erhofft sie sich endlich den perfekten Mann, doch ob der mit 24 schon dafür bereit ist..und Stephan lässt sie in ihren Gedanken einfach nicht los. Was ein Chaos, sogar ihre Mutter will sie verkuppeln..das kann ja heiter werden. :)

Stella werdet ihr sofort in euer Herz schließen, man leidet richtig mit ihr und spürt ihre Verzweiflung, besonders durch ihre oftmals sehr humorvollen Gedankengänge.

Stephan:

Eigentlich ein sehr sympatischer Typ, der zunächst gerne beruflich als Arzt noch etwas weiter starten würde, dabei merkt er gar nicht wie sehr er seine Traumfrau verletzt..ob beide nochmal eine Chance haben?

Story:

Stella ist eine junge Frau mitte 30, die sich nichts sinnlicher als eine Familie und einen Ehemann wünscht. Mittlerweile ist sie schon zwei Jahre mit Stephan zusammen und erhofft sich beim heutigen Abendessen endlich einen Antrag von ihm. Stattdessen verkündet er ihr seine 2 jährige Ausreise nach Afrika...Sie weiß nicht was sie nun tun soll, bei einem Sauna Besuch probiert sie es erstmals mit ihrer Freundin und auch Markus scheint ein netter Kerl zu sein..wäre da nicht immer noch Stephan in ihrem Kopf..die Uhr tickt, tickt und tickt!



Fazit:
Eine wunderbare und erotische Story für eine kurze Auszeit vom Tag. Ihr werdet merken wie schnell die Seiten vorbeifliegen und wie erholt man danach wieder die Arbeit aufnehmen kann.

Stella werdet ihr sofort in euer Herz schließen, man leidet richtig mit ihr und spürt ihre Verzweiflung, besonders durch ihre oftmals sehr humorvollen Gedankengänge. Sie wird euch berühren und ihr werdet euch mit ihr freuen. 
Auch die Erotik war sehr schön, also zwischen Stephan und ihr und Carmen und ihr. Markus war ja nicht viel ^^

Trotz der Kürze werdet ihr merken, wie ausreichend die Seiten waren. Es soll ja schließlich auch eine Kurzstory sein. Für mich fehlte ihr nichts und ich kann der lieben Susan Clarks mal wieder nur volle Punktzahl geben.

Lasst euch entführen! ♥♥♥♥♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen