Montag, 23. November 2015

Rezension zu Ein kleiner Funken Hoffnung

Ein kleiner Funken Hoffnung



Preis: 5,99 Euro Taschenbuch / 0,99 Euro E-Book
Länge: 112 Seiten
Erschienen: 26.Oktober 2015


Zur Autorin:



Gleich mit ihrem Debütroman "Auf Umwegen ins Herz" landete Sarah Saxx einen Amazon Kindle-Bestseller und lebt seither ihren Traum: Leser mit romantischen Geschichten tief im Herzen zu berühren und dieses gewisse Kribbeln auszulösen. Die 1982 im Sternzeichen Zwillinge geborene Tagträumerin liebt Milchkaffee, wilde Achterbahnfahrten und Jazzmusik.

Sarah schreibt, liebt und lebt in Oberösterreich und verbringt ihre freie Zeit am liebsten mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern.

Die Autorin im Netz:
www.sarahsaxx.com
Facebook: www.facebook.com/Sarah.Saxx.Autorin
Twitter: twitter.com/SarahSaxx


Zum Inhalt:

Langsam, aber sicher begräbt Sophie ihre Hoffnung auf eine gemeinsame Zukunft mit ihrem Freund Fabian. Seit er sich selbstständig gemacht hat, stellt er die Arbeit über alles – auch über Sophie. Als sie dann auch noch hinter sein großes Geheimnis kommt, steht Sophie vor einer folgenschweren Entscheidung. Und das alles kurz vor Weihnachten.


Meine Meinung:

Cover:

Sehr schön gestaltet, sowohl die Farbwahl als auch die Personen kommen gut zur Geltung. Man bekommt das Gefühl von Weihnachten und freut sich die Geschichte von Sophie und Fabian kennen lernen zu dürfen.

Schreibstil:


Es war mein erstes Buch von der lieben Sarah Saxx und es hat mir sehr viel Freude bereitet. Man fliegt locker und leicht durch die Kurzgeschichte ohne schwierige lange Sätze ist es einfach gehalten und somit auch genau richtig für diese Länge. 

Wir erleben alles aus der Sicht von Sophie, was ihre Lage und ihre Zweifel sehr deutlich macht.
Hin und wieder konnte ich mich auch sehr gut mit ihr identifizieren, wer kennt es nicht, wenn der eine mal länger arbeitet und nebenbei gar nicht merkt was um ihn herum geschieht.


Charaktere:

Sehr reale und detailliert beschriebene Personen. 
Ich möchte gar nicht mehr dazu sagen, schließlich sollt ihr sie selbst kennen lernen, aber auch die Nebenprotagonisten sind sehr sympatisch und vor allem Toni ist ein toller Typ.


Story:

20 Tage vor Weihnachten lernen wir Sophie und Fabian kennen. Eigentlich sind beide ein glückliches Paar. Sie haben ein Haus, gehen geregelten Tagesabläufen nach, doch leider häufen sich in der letzten Zeit die Hindernisse die ihre Beziehung stark auf die Probe stellt. 

Auf 112 Seiten könnte man meinen kann eine Geschichte nur schwer tiefgründig und spannend sein, aber glaubt mir, diese Geschichte ist es. Es geht nicht immer nur um die Länge. Sarah Saxx ist es gelungen mich auch in diesen paar Seiten zu fesseln. Schnell aber auch absolut packend.
Viel mehr möchte ich euch zum direkten Inhalt gar nicht verraten, aber nimmt euch etwas Zeit und macht es euch auf dem Sofa gemütlich.


Fazit

Eine wunderschöne Story aus der Weihnachtszeit. Besonders gut gefallen hat mir, das nicht alles Friede Freude Eierkuchen war und wir eine sehr reale Situation erleben durften. Sophie war mir direkt zu Beginn sehr sympatisch und ich finde es sehr schön, wie sie um ihre Beziehung kämpft, wie sie aber auch Loslassen kann, als sie merkt, dass es anders erstmal nicht geht.

Die Gefühle der Personen kamen perfekt rüber und man konnte auch Fabian verstehen. Er ist nicht der Typ der seine Sophie verletzten will, aber er ist so auf seine Arbeit fixiert und dies auch bedingt durch seine eigene Familie und durch Werte die ihm vermittelt worden, sodass er nicht merkt, wie alles immer weiter aus der Bahn läuft. Die Weihnachtszeit und der Countdown bis Heiligabend lässt es noch gefühlsintensiver wirken und auch ich musste hin und wieder mal schlucken und hoffen, das sich für Sophie doch alles noch zum Guten wendet.


P.S.: nimmt euch lieber einen Kaffee/ Tee und ein paar Plätzchen dazu, sonst bekommt ihr definitiv Hunger :) Mir hat die Geschichte meinen Kurzurlaub versüßt.
♥♥♥♥♥

1 Kommentar:

  1. diese Autorin wird auf jeden Fall "näher beleuchtet".
    Herzliche Grüsse
    M.

    AntwortenLöschen