Samstag, 13. August 2016

Reihenvorstellung 5 - Teresa Sporrer - Chaos Reihe




Zur Autorin:

Teresa Sporrer

Teresa Sporrer wurde 1994 in der kleinen österreichischen Stadt Braunau am Inn geboren. Da ihr Heimatdorf fast nur aus Feldern und Bäumen besteht, zieht es die Autorin seit ihrem fünfzehnten Lebensjahr regelmäßig auf verschiedene Rockkonzerte und Festivals. Neben ihrer Liebe zur Musik hegt sie noch eine große Leidenschaft für Bücher und kümmert sich regelmäßig um ihren eigenen Bücherblog. Momentan bereitet sich die Autorin auf ihr Lehramtsstudium vor und arbeitet an neuen Geschichten, die sehr wahrscheinlich wieder von Rockstars handeln werden.

"Verliebe dich nie in einen Rockstar" ist der erste Teil der mehrteiligen Rockstar-Reihe. Im Dezember folgte mit "Blind Date mit einem Rockstar" der zweite Teil und Nummer drei "Ein Rockstar kommt selten allein" erschien im April 2014. Danach erschein der vierte Roman "Rockstar weiblich sucht" im September und "Der Rockstar in meinem Bett" im Dezember 2014. Im März 2015 kam "Rockstars bleiben nicht zum Frühstück" auf den Markt.
"Rockstars küssen besser" erscheint im Juli, "Rockstars kennen kein Ende" im Oktober. 
In "Zehn mal fantastische Weihnachten" ist eine Kurzgeschichte der Rocker enthalten. 

Weitere Teile sind in Planung.

Facebook-Seite der Reihe: 
https://www.facebook.com/pages/Lost-In-Stereo/223730881052237

Facebook-Seite der Autorin: 
https://www.facebook.com/teresasporrerautorin



Kurzinterview :)

Hallo liebe Teresa Sporrer,
schön, dass du dir heute kurz die Zeit nimmst mit mir über deine neue Reihe zu sprechen.

1. Zu Beginn stell dich doch bitte kurz meinen Lesern vor.

Also, mein Name ist Teresa Sporrer. Ich bin 22 Jahre alt und komme aus Österreich. Leider gibt es nicht wirklich etwas Spannendes über mich zu berichten: Ich studiere bald im 7. Semester Deutsch und Geschichte auf Lehramt in Salzburg.


2. Wir kennen die eigentlich unter deiner Rockstar Reihe, wie kam die Idee zur neuen Reihe und was erwartet uns dort?

Ich habe vor den Rockstars Fantasy-Geschichten geschrieben, welche allerdings ganz sicher niemals nie veröffentlicht werden. Ich wollte mal eine Rockstar-Pause machen und mich einem anderen Genre widmen. Die Geschichte vereint Fantasy-Aspekte, die ich selber gerne lese: Ägyptische Mythologie, Hexen und eine ganze Heerschar von magischen Wesen, die gemeinsam leben müssen.


3. Magst du uns ein bisschen was über die Protagonistin May  und den Protagonisten Noah erzählen?

Noah und May sind wie Tag und Nacht. Noah ist ein Mensch, ein ziemlich beliebter Schüler und Sportler an der Highschool, an der auch May zur Schule geht. May ist eine Hexe und hält sich von den meisten ihrer Mitschüler fern. Ihr Freundeskreis besteht nur aus anderen Wesen, welche nicht menschlich sind. Sie ist ziemlich launisch und mag Noah überhaupt nicht.


4. Was erwartet uns im kommenden Teil? Geht es mit May´s Geschichte weiter oder wird es einen neuen Protagonisten geben?

Die Chaos-Trilogie handelt nur von May und Noah.


5. In welchem Genre magst du persönlichen am liebsten schreiben?

Puh, ich mag diese Rockstar-Romanzen im Young/New Adult-Bereich und auch meinen Young Adullt-Fantasy-Storys. Beides haben Vor- und Nachteile. Manche Szenen lassen sich bei den Rockstarsachen viel einfacher schreiben, als wie bei Fantasy. Das ist echt verrückt.
Vielen lieben Dank für deine Zeit, viel Erfolg weiterhin.




Chaoskuss (Die Chaos-Reihe 1) von [Sporrer, Teresa]

Zum Inhalt:

**Die neue Reihe der »Rockstars«-Autorin Teresa Sporrer!**

Das Leben der 17-jährigen May wäre so viel einfacher, wenn sie sich nur mit den typischen Teenie-Problemen herumschlagen müsste. Doch May ist nicht wie die anderen – sie ist eine Hexe. Und trotzdem muss sie an ihrer Schule das normale Mädchen spielen. Immerhin ist sie nicht das einzige übernatürliche Wesen dort, weshalb es neben dem alltäglichen Highschoolwahnsinn auch Stress mit nervigen Vampiren, streitlustigen Walküren oder unzufriedenen Dämonen gibt. Aber dann lädt Noah – ein Mensch! – sie auf eine Halloweenparty ein und plötzlich scheint doch ein bisschen Normalität in Mays Leben einzukehren. Aber nicht für lange…

Ein paar Einblicke 

 
 
 





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen