Donnerstag, 20. April 2017

Rezension zu Küssen verboten, lieben erlaubt: A Greenwater Hill Love Story (5)

Küssen verboten, lieben erlaubt: A Greenwater Hill Love Story



Preis: 2,99 Euro / 8,99 Euro
Länge: 236
Erschienen: 28. Februar 2017

Zum Autor:

Gleich mit ihrem Debütroman "Auf Umwegen ins Herz" landete Sarah Saxx einen E-Book-Bestseller und lebt seither ihren Traum: Leser mit romantischen Geschichten tief im Herzen zu berühren und dieses gewisse Kribbeln auszulösen. Die 1982 im Sternzeichen Zwillinge geborene Tagträumerin liebt Milchkaffee, wilde Achterbahnfahrten und Jazzmusik.
Sarah schreibt, liebt und lebt in Oberösterreich und verbringt ihre freie Zeit am liebsten mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern.


Zum Inhalt:

Phoebe Harris hat sich von ihrem langjährigen Freund getrennt und zieht von Vancouver zurück in ihre Geburtsstadt Greenwater Hill, wo sie als Verkäuferin in der Bäckerei einen Job findet. Als ihr der smarte Officer Dean Hunter erst aus einer prekären Situation heraushilft und sich anschließend schnell in ihr Herz stiehlt, scheint ihr Glück perfekt zu sein – wären da nicht die seltsamen, teils auch überaus gefährlichen Ereignisse, die den beiden Frischverliebten das Leben schwermachen. Die junge Liebe steht unter einem schlechten Stern, denn jemand setzt alles daran, die Beziehung zwischen Phoebe und Dean zu verhindern …

236 Taschenbuchseiten

Die Geschichte von Phoebe und Dean ist in sich abgeschlossen und kann völlig unabhängig von anderen Romanen der Autorin gelesen werden.


Meine Meinung:

Cover:

Das Cover ist wieder ein Traum. Wie jeder Vorgänger sieht man, dass es eine gefühlsvolle Story werden wird. Farblich hält es sich diesmal in einem gelb Ton und man sieht auch direkt die Reihenzusammengehörigkeit. 

Der Klappentext macht neugierig, endlich bekommt Dean seine Story, endlich geht es wieder weiter in Greenwater Hill.


Schreibstil:

Flüssig, locker und leicht wie eh und je. Greenwater Hill ist schon längst nicht mehr nur irgendein Schauplatz, es ist ein Zuhause geworden, an das ich jedes Mal gerne zurück reise und welches mir auch in meinem Urlaub die Tage versüßen konnte.

Man kann einfach nicht genug bekommen und wird jedes Mal aufs Neue in den Bahn gezogen. Bildlich schreibt Sarah mega und auch die Charaktere wirken wie aus dem Leben genommen, real, authentisch und sympatisch, also zumindest die meisten ;)

Gefühle und Spannung runden die Geschichten jedes Mal ab und machen sie zu einem unvergesslichen romantischen Ausflug in das wohl tollste Örtchen der Erde.

Charaktere:

Phoebe Harris
Nachdem sie nun von ihrem langjährigen Freund getrennt ist, zieht es die junge Frau zurück in ihren Heimatort Greenwater Hill, wo sie in einer Bäckerei anfängt zu arbeiten. Wohnen tut sie erstmal wieder bei ihren Eltern...

Sie ist eine sehr sympatische Hauptprotagonistin, die man direkt ins Herz schließt. Absolut authentisch und liebenswürdig. Man muss sie einfach mögen.

Dean Hunter
Endlich ist es soweit. Damals wurde ihm das Herz gebrochen und in Zweimal mitten ins Herz war er der Verlierer. Unglaublich enttäuscht, freute ich mich nun umso mehr auf seine Chance sein Glück zu finden.
Dean Hunter ist der Cop von Greenwater Hill, somit ein alt bekanntes Gesicht. 
Von Phoebe ist er direkt fasziniert, aber auch Phoebe scheint es so zu gehen... wo wir an den Punkt kommen, dass doch alles gut gehen wird scheinbar... doch leider kommt es wie erwartet nicht so.. kaum fängt es an ernst zu werden, zwischen den beiden, zieht Sarah die Spannung nochmal ordentlich an.. man könnte bald meinen, das ist Absicht und Dean wird bis an sein Lebensende der traurige alleinbleibende Polizist bleiben.. oder meint Sarah es diesmal doch gut mit dem wohl herzlichsten Bewohner Greenwater Hills?

Es wird gefährlich, doch wer gönnt den beiden ihr Glück nicht? Wer setzt alles daran eine sich aufbauende Liebe, wieder zu zerstören, bevor sie erblühen kann?

Story:

Endlich dürfen wir die Geschichte rund um den Dean Hunter, den Polizisten von Greenwater Hill erleben - wer wie ich, die Reihe von Beginn an begleitet hat, kennt ihn vor allem aus Zweimal mitten ins Herz - der für mich gefühlsvollste Band der Reihe.

Dean bekommt in Küssen verboten, lieben erlaubt, erneut die Chance seine Liebe zu finden, Gefühle zuzulassen und diesmal villt auch ohne Enttäuschung?

Es scheint zumindest so zu sein, dass seine Gefühle erwiedert werden, aber auch diesmal ist nicht alles ein Zuckerschlecken... warum? Die Liebe der beiden - Dean und Phoebe - wird regelrecht vom Pech verfolgt ... ob es diesmal klappt und was die beiden in Greenwater Hill erleben, möchte ich nicht weiter verraten.

Eins ist gewiss, wer die Reihe kennt, wird auch diesen Teil wieder lieben und wer nicht, der sollte schleunigst anfangen. Wie immer gelingt es Sarah auch unerwartendes einzubauen und die Spannung konsequent auf höchstem Niveau zu halten.

Prinzipiell ist jeder Band in sich abgeschlossen, ich empfehle aber die Reihe, um Greenwater Hill von Anfang an zu begleiten und die Bewohner der Reihe nach kennen zu lernen.

Freut euch auf eine weitere romantische - spannende und mitten ins Herz gehende Geschichte - taucht ein und kommt erst wieder zurück an die Oberfläche, wenn das Leseerlebnis leider wieder vorbei ist und man auf den nächsten Ausflug in das nette kleine Örtchen wartet, dass man nicht mehr missen möchte...


Fazit:

Wie immer bei Greenwater Hill freue ich mich Neues über das nette Örtchen und seine Mitbewohner zu erfahren. Und es hat auch dieses Mal wieder viel Freude gemacht.
Sarah schafft es wie so oft, mich zu begeistern, mich zu fesseln und mich von der ersten Sekunde an nach Greenwater Hill zu entführen.

"Küssen verboten, lieben erlaubt" lädt ein, ein 5. mal auf die Reise ach Greenwater Hill zu gehen. Es ist ein Mix aus einfach allem - romantisch - fesselnd - emotional - Gefühle pur - spannend und und und.. langweilig wird es bestimmt nicht. 

Sarah Saxx schreibt nicht nur Wörter und Buchstaben auf Papier, sie haucht ihren Protagonisten und ihren Handlungen Leben und Liebe ein. Man wird völlig in ihren Bahn gezogen, sodass man am liebsten gar nicht mehr weg möchte aus Greenwater Hill. Sie hat einen Ort erschaffen, an dem sich der Leser wohlfühlen kann, einen Ort der die Heimkehr in die Realität mit jedem Mal schwerer macht, denn eins ist gewiss, den Ort und seine Bewohner schließt man fest ins Herz. ♥♥♥♥♥ 

Von mir aus könnte diese Reihe noch ewig weitergehen...
Danke für die Story, absolute Leseempfehlung 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen