Freitag, 28. April 2017

Rezension zu The Music in me - The Forbidden Dance

The Forbidden Dance



Preis: 8,98 / 2,99 Euro
Länge: 201 Seiten
Erschienen: 8. Dezember 2016

Zum Autor:



Jessica Raven wurde im März 1987 in Österreich geboren. Dort lebt sie glücklich mit ihrem Mann und den gemeinsamen Kindern in einem kleinen ruhigen Dorf.
Seit ihrer Kindheit ist sie eine begeisterte Leseratte.
Auch eine kleine Tagträumerin steckt in ihr, und diese Geschichten, die ihr immerzu im Kopf umhergeistern, schreibt sie nun auf.
Mit ihrer ›Love goes around-Reihe‹ hat sie mitten in die Herzen der Leser getroffen.

Freut euch auf weitere Romane der Autorin.


Zum Inhalt:

Die unscheinbare Amber und ihr Tanzpartner Luca stehen in Brasilien kurz vor ihrem größten Erfolg. Als Luca nach einem Krach bei der Probe jedoch aus dem Saal stürmt und Amber fassungslos zurücklässt, findet sie sich plötzlich in den Armen eines heißblütigen Fremden wieder. Sandro entführt sie nicht nur auf die Bühne zu einem leidenschaftlichen Tanz, sondern auch noch in die Besenkammer für ein unerwartetes Abenteuer.
Gerade als Amber denkt, ihr Leben könnte nicht mehr besser laufen, findet sie Luca bewusstlos in der Badewanne seines Hotelzimmers. Panisch ruft sie Sandro um Hilfe, doch schnell stellt sich heraus, dass dies ein großer Fehler gewesen sein könnte, der ihr ganzes Leben zerstört.

Zuvor als "The Music in Me" erschienen.


Meine Meinung:

Cover:

Das Cover ist schön gestaltet und spiegelt die Hauptcharaktere wieder. Sowohl die Farbwahl als auch die Schrift ergeben ein schönes Gesamtbild.

Schreibstil:

Mittlerweile habe ich schon viele Stories der lieben Jessica Raven kennen gelernt und bin jedes Mal aufs Neue begeistert.
Sie schreibt flüssig, fesselnd und zugleich locker, dass man, einmal angefangen, gar nicht merkt, wie tief man hineintaucht und wie schnell sich das Ende nähert, sodass man in einem Zug durch ist.
Die Charaktere sind real, authentisch und vor allem sehr detailliert. Besonders Amber kann man gut verstehen und mag man direkt. Es ist ein guter Mix aus Spannung, Emotionen, Gefühle und Tanz/ Leidenschaft.
Die Tanzszene sieht man förmlich vor dem inneren Auge, so bildlich und real werden sie beschrieben.
Auch die Erotik kommt an den richtigen Stellen und wird sehr sinnlich beschrieben, sodass es mir in der Sonne liegend gleich noch wärmer wurde. Kopfkino pur.


Charaktere:

Amber
grüne Augen, lange Haare, etwas blass durch den Tanzstress

Tanzt seit sie klein ist und hat direkt in der ersten Stunde ihren Tanzpartner und auch besten Freund Luca kennen gelernt, zusammen sind sie ein Spitzenteam.. doch leider wird Luca aktuell immer energischer, zu energisch, sogar schon wütend und macht ihr langsam Angst...

Luca
Ambers Tanzpartner, seit neustem ständig Stimmungsschwankungen.. ob es nur der erhöhte Stress ist?

Sandro
zwei dunkelbraune fast schwarz Augen, muskulös,  groß, enorme Ausstrahlung, schulterlange schwarze Haare, sexy, autoritäre Präsenz, starke kraftvolle Ausstrahlung .. er strahlt alles aus, was Amber immer wollte..

Vom ersten Moment an ziehen sich beide wie magisch an, doch wer ist er? Was macht er? Und kann sich Amber überhaupt eine kurze Zeit mit ihm erlauben?

Story:

Amber tanzt seit sie jung ist. Ihre Leidenschaft für´s Tanzen ist iie Grenze und Rio entfacht neue Leidenschaft in Amber hr deutlich anzusehen und auch ihr Tanzpartner, den sie seit Beginn an hat, liebt den Rythmus und das Gefühl des Tanzen.

Luca und Amber haben mittlerweile schon viele Preise und Wettkämpfe gewonnen und bereiten sich auch aktuell wieder auf einen wichtigen Wettkampf vor. Training, Training, Training...
Doch Luca und sie sind nicht nur Tanzpartner, sondern führen ebenso eine lockere Sex-Beziehung. Bei so viel Training bleibt kaum Zeit für eine Beziehung, dennoch staut sich gerade bei heißen, leidenschaftlichen Tänzen  viel sexuelle Anspannung an, die entladen werden will. Bisher klapp alles auch ganz gut, aber der kommende Wettkampf ändert alles..
Luca fordert immer mehr, ist nicht mehr locker wie früher, er treibt Amber sowohl körperlich als auch psychisch an die Grenze und Rio entfacht eine neue Leidenschaft in Amber... gutaussehend, heiß, namens Sandro..

Wenn ihr wissen wollt, was in Rio geschieht, dann müsst ihr es lesen, es lohnt sich... es wird spannend, packend, leidenschaftlich und ein Wendung nach der anderen erwarten euch.


Fazit:

Ich habe die Geschichte in meinem Urlaub gelesen und war von der ersten Seite an gefangen, so sehr, dass die Sonne es sogar, zu gut mit mir meinte :)

Jessica Raven gelingt es in ihren Stories die Leser völlig zu fesseln, sie in ihren bann zu ziehen und mitzureißen.
Amber ist eine starke und direkt sympathische Protagonistin. Man schließt sie zu Beginn an direkt ins Herz und fiebert von Seite zu Seite mit ihr, leidet, freut sich etc... 
Sie liebt das Tanzen und das spürt man als Leser förmlich.

Eine tolle Geschichte, die euch ein paar Stunden vom Alltag entführen wird.Klare Leseempfehlung, danke ♥♥♥♥♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen