Dienstag, 2. Mai 2017

Rezension zu Rhys - Verführt von einem Milliadär

Rhys - Verführt von einem Milliadär



Preis: 0,99 Euro E-Book
Länge: 121 Seiten
Erschienen: 03. April 2017

Zum Autor:



Lina Roberts ist ein Winterkind des Jahres 1969. Dennoch liebt sie den Frühling, sonnige Tage am Meer und die quirligen Metropolen Berlin, Kairo und Bangkok. Wenn sie nicht gerade schreibt, liest sie gern oder hängt träumend ihren Fantasien nach.
Unter anderem Namen hat sie bereits einen Roman und einige Kurzgeschichten veröffentlicht. Als Lina Roberts schreibt sie romantische Liebesromane mit prickelnder Erotik.


Follow me on Facebook: https://www.facebook.com/profile.php?id=100004720368631
E-Mail: linaroberts@web.de

Veröffentlichungen:
Rhys - Verführt von einem Milliardär
Resist Temptation - Gegen jede Vernunft

Night Fever - Sinnliche Lust
Night Fever - Gefährliche Liebe

Küsse in Florenz
Küsse in Paris
Küsse in Lissabon

Pay in Love - Ein Chef für gewisse Stunden
Pay in Love - Ein Unfall mit bittersüßen Folgen


Zum Inhalt:


Rhys McBride ist nicht nur unverschämt reich, sondern auch sexy, charmant und unwiderstehlich. Ausgerechnet ihn, den CEO der Bride Investment Bank, soll die taffe Ex-Polizistin Paige Harlow in einem Luxushotel in den Hamptons verführen. Ihr Auftrag lautet, in seine Suite zu gelangen, um ihm gefälschte Papiere unterzuschieben, die Rhys in ernste Schwierigkeiten bringen könnten.
Doch bald weiß Paige nicht mehr, wer eigentlich wen verführt. In seinen Armen vergisst sie ihren Job und riskiert bei diesem Spiel nicht nur ihr Herz, sondern auch ihr Leben. Denn ihr Auftraggeber ist ein gefährlicher Mann, der ein Versagen nicht verzeiht …

Der Kurzroman enthält explizite Erotikszenen in direkter, aber keiner vulgären Sprache. Er ist in sich abgeschlossen.


Meine Meinung:

Cover:


Schlicht und einfach eigentlich und dennoch hat es eine enorme Ausstrahlung. Man sieht einen heißen Oberkörper, elegant gekleidet und in einer tollen Farb/ Schriftkombination, wo besonders das Grün das Augenmerk fesselt.

Auch der Klappentext macht mega neugierig und weckt das Interesse... Rhys Beschreibung passt dabei gut, zu dem hier abgebildeten Körper..


Schreibstil:


Mein zweites Lesevergnügen und es ist wieder herrlich locker und flüssig geschrieben. Wir erleben die Geschichte abwechselnd aus den Perspektiven der Protas, was uns als Leser einen guten Einblick in die Gefühlswelten gestattet. Aber auch sonst beinhaltet diese Kurzgeschichte alles, was ein gutes Buch braucht. Durchweg spannend, mit jeder Menge Gefühle und auch der richtigen Mischung aus Erotik und Sinnlichkeit, die das Kopfkino auf Hochtouren bringt.

Die Charaktere sind dabei sehr real und authentisch, besonder Paige ist einem sympathisch und man merkt, welchen inneren Kampf sie durchsteht. Rhys ist immerhin ein heißer Kerl und lässt auch die sonst so starke und toughe Paige schwach werden. 
Und genau dieses Gefühlschaos, welches Rhys in ihr auslöst, bekommen wir als Leser gut zu lesen.

Lasst euch auf eine fesselnde, packende und heiße Geschichte ein, die wunderbar morgens im Bus auf dem Weg zur Arbeit gelesen werden kann oder wann sonst ihr einfach mal ein bis zwei Stündlein dem Alltag entfliehen wollt.

Charaktere/ 
Story:

Paige ist eine wunderbare junge Frau, die man einfach direkt ins Herz schließt. Schon zu Beginn fühlt man mit ihr, denn sie hat schon einiges erlebt und einiges durchmachen müssen, wie auch jetzt. Ihr aktueller Job verlangt alles. So muss sie sich selbst hinter einer Maske schützen, wobei sie sich selbst und ihre lebensfrohe Art nicht zeigen darf. 

Ihr Ziel ist es mit der Maske Menschen zu blenden, hätte ihr doch einer gesagt, dass das bei Rhys nicht zu funktionieren scheint.. dabei  ist das erst der Anfang...

Dabei muss sie den Mörder ihres Bruders finden, denn das ist das wichtigste was für sie im Moment zählt und sie zugleich an ihre Grenzen bringen wird.

Rhys ist der Traum einer jeder Frau, heiß, sexy und noch heißer :D
Er hat beruflich Erfolg und dem entsprechend gibt es mehr Neider als Freunde... Gefühle dürfen da nicht entstehen, denn dann muss er jemanden hinter seine Mauer lassen.
Doch Paige erweckt etwas in ihm.
Zwischen den beiden baut sich schnell etwas an, beide haben gewisser Weise Masken auf, doch sie scheinen von dem anderen gelöst zu werden...

Beide sind in ihrem Leben geprägt worden, spielen daher nicht mit offenen Karten, die Vergangenheit soll geschützt bleiben... 
Doch nur gemeinsam können sie es schaffen, es steht viel auf dem Spiel und es wird gefährlich... 
Doch kann Rhys Paige wahre Gründe verstehen?

Den Rest müsst ihr selbst lesen ;)

Fazit:

Auch diese schöne Geschichte hat mir ein paar tolle Lesemomente bescherrt, diesmal um Ostern rum.
Lina Roberts konnte mich zum zweiten Mal voll und ganz begeistern, es wird sexy, heiß, packend, prickelnd und natürlich spannend - alles was ein gutes Buch braucht, egal ob ein kurzes oder ein langes Buch.

Ich kann euch die neue Geschichte nur wärmstens empfehlen und wünsche genauso viel Spaß beim Lesen, wie ich hatte ♥♥♥♥♥


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen