Donnerstag, 18. Mai 2017

Rezension zu Rocker Heart 1 - Abigail und Spider

Rocker Heart 1 - Dead Riders



Preis: 3,99 Euro E-Book
Erschienen: 11. Mai 2017


Zum Autor:


Bärbel Muschiol wurde 1986 in Weilheim, Oberbayern, geboren. Glücklich verheiratet lebt und arbeitet sie mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern im tiefsten Bayern.
Die Autorin ist bekannt für sehr erotische eBooks mit Stil und Story; Ihre beliebten Romane haben einen festen Platz in den Erotik Bestsellerlisten.
Bärbel Muschiols Schreibstil ist sehr facettenreich und begeistert den Leser immer aufs Neue.
Im Klarant Verlag sind von der Autorin unterschiedliche Werke erschienen, wie der beliebte „Rockerclub“ Roman und auch die Bestseller-Trilogien „Dark Desire“ und „Dunkle Begierde“.
Diese sind als Taschenbuch und eBook erhältlich.

Besuchen Sie Bärbel Muschiol auf ihrer Facebook Seite, dort bekommt ihr viele Informationen und die genauen Daten der Neuerscheinungen: https://www.facebook.com/pages/Muschiol-B%C3%A4rbel/778439288848638 Zusätzlich gibt es in regelmäßigen Abständen tolle Gewinnspiele!


Zum Inhalt:

Ein halbes Jahr ist vergangen, seit die sechzehnjährige Abigail aus den Fängen der Mädchenhändler befreit wurde. Langsam ist sie zur Ruhe gekommen und hat im Kreise der Dead Riders eine Familie und Freunde gefunden. Nur etwas fehlt ihr zum Glück, vielmehr – jemand. Sie kann ihn nicht vergessen, er spukt immer in ihren Gedanken herum: Spider.
Spider ist ein Nomad, ein Mann ohne Seele, ohne Heimat und ohne Schutz, die Welt, in der er lebt, ist rau und gefährlich. Nach der Befreiungsaktion hat er den Club verlassen und ist wieder im ganzen Land unterwegs. Aber für ihn ist nichts mehr, wie es war – der Kompass seines Lebens zeigt eine Wegrichtung, doch sein Herz eine ganz andere. Die Zeit stand still, als er das erste Mal in Abigails Augen geblickt hatte – ein Blau, so intensiv und rein wie der Sommerhimmel nach einem heftigen Gewitter. Es ist ein zartes Gefühl, doch auch eine starke Verlockung. Er ist hin- und hergerissen, was soll er mit einem sechzehnjährigen Mädchen anfangen? Achtsam und sanft beginnt dieses Liebe, lässt sich Zeit. Aber dann ist Abi auf einmal verschwunden, die rosarote Welt zerbricht. Was ist passiert, wo ist sie?

Die "ROCKER HEART" Serie:
Dead Riders 1 – jetzt neu!
Dead Riders 2 – ab 20.05
Dead Riders 3 – ab 03.06
Dead Riders 4 – ab 10.06


Meine Meinung:

Cover:

Ein wunderschönes, heißes und passendes Cover, was direkt wieder Lust auf den MC der Dead Riders macht und packende Lesemomente verspricht. Auch der Klappentext weckt die Vorfreude auf ein Wiedersehen mit allen Riders und natürlich endlich auf eine neue packende Story rund um Catcher´s Cousine Abigail und den Normand Spider.

Schreibstil:

Die Dead Riders sind einfach eine riesen große und vor allem loyale Familie die alles für einander tun und auch mit Abigail und Spider zieht mich Bärbel Muschiol wieder völlig in ihren Bann. Es ist fesselnd, locker und leicht geschrieben, sodass man einmal angefangen leider schon wieder die Worte Ende lesen muss.. abwechselnd aus Abigail und Spiders Perspektive bekommen wir alles super mit, vor allem die inneren Gefühle.

Am 20. Mai geht es dann endlich weiter. Und ich muss sagen, der Einstieg war schon mal top. Wir lernen nicht nur Abigail und Spider besser kennen, die aus dem Rocker Bastard schon in unseren Köpfen wohnen, nein, wir nennen auch noch einen Prospect neu kennen - Ghost. Schon jetzt merkt man wie packend diese Geschichte im ganzen wieder werden wird, denn nicht nur Spider will Abigail, nein auch Ghost.. Abigail selbst scheint sich wieder etwas erholt zu haben, aber ist leider auch ziemlich leichtsinnig am Ende... ein Ende was man verfluchen könnte, so spannend und doch muss man nun warten :D
Ich bewundere alle Leser, die wirklich erst warten, bis der 4. Teil erschienen ist, die schonen wenigstens ihr Leserherz ;)

Natürlich erwartet euch wieder ein toller Mix aus Spannung, Gefühle und packender Handlung, auch sind sinnliche und gefühlvolle Momente dabei, wobei man hier in Anbetracht Abigails jungem Alters die Erotik etwas nach hinten schiebt, was mir aber auch mal sehr gut gefallen hat und was es nur noch spannender macht.. ob Spider und Abgail eine Chance haben?

Charaktere:

Abigail
lange blonde Haare, ebenmäßige Gesichtszüge, blaue Augen, wohnte vorher bei ihrer Tante Ivy, doch seit Mexiko sind ihr Onkel/Cousin Catcher mit seiner Frau Susan in Tacoma bei den Dead Riders ihre Familie.. ihr Eltern sind gestorben, als sie jung war.

Sie hat schon viel durchgemacht in den 17 Jahren, vor allem aber ist sie nach den Mexikanern nicht mehr dieselbe. Nun wohnt sie bei ihrem Cousin Catcher, der für sie wie ein Onkel ist, und somit bei den Dead Riders, die sie damals gerettet hatten.

Spider - ein Normand - 10 Jahre älter als sie ist, hat ihr damals bei der Rettung den Halt gegeben und berührte sie schon da auf einer anderen Ebene, doch er ist fort und sein Versprechen wieder zukommen nun schon sechs Monate her...

Ghost - ein Prospect der Dead Riders - hat ihr in den Wochen und Monaten geholfen, wieder auf die Bahnen zu kommen, er hat ihr Motorrad fahren beigebracht und sie wieder lebendig werden lassen - sie weiß, um seine Gefühle, doch für sie ist er ein Freund 

"Jedes Mädchen auf dieser Welt sollte sich einen Mann wie Ghost wünschen. Vielleicht sollte ich ihm einfach geben, was er will?

Es ist ja nicht so, dass ich ihn nicht liebe. Die Liebe, die ich für ihn empfinde, reicht nur einfach nicht aus. um mich ihn vergessen zu lassen. Meine Liebe zu dem Mann, der mich verlassen hat, ist um so vieles stärker als alles, was ich jemals empfunden habe. Aber was hilft es mir? Was bringt es mir, bedingungslos zu lieben?"

Gerade als sie versucht Spider zu vergessen, taucht er wieder auf und hält sein Versprechen, doch noch ist nichts entschieden, ihre Liebe muss einen harten und langen Weg gehen..

Spider
groß, breitschultrig, , Tätowierung auf dem Handrücken - eine Pistole deren Mündung auf eine Spinne zeigt, er wirkt hart, tödlich, gnadenlos, ist ein Normand, doch seit langem juckt es ihn schon sich den Dead Riders anzuschließen

Ghost
Attraktiv, groß, wenn auch nicht so groß wie Spider, breite Schultern, intensiver Blick, braun gebrannte Haut, er wacht über sie und passt auf.

Ein Prospect der Dead Riders, der von einem anderen Chapter gewechselt ist, nachdem er dort auch den Präsidenten getötet hatte... in einer Woche hat er sein Jahr als Anwärter hinter sich.. zur Zeit kümmert er sich um Abigail und bringt ihr Motorrad fahren bei - er liebt sie.

Seinen Namen hat er von seinen Augen - grau ... "Das Grau seiner Augen ist so hell, dass man je nach Lichteinfall oft nur den schwarzen Rand erkennt, der seine Irsi umschließt. Das sieht dann so aus, als wäre seine Iris weiß, echt gespenstisch."

Story:

Zu Beginn erleben wir alle nochmal die Szenen aus Mexiko, wie es war als Abigail noch gefangen war und Nicky mit den Dead Riders und Spider sie gerettet haben..

Oh Gott ich glaube das meiste habe ich bereits gesagt, sechs Monate sind vergangen und Abigail mittlerweile 17 Jahre alt, in 8 Monaten wird sie 18. Spider ist damals wieder gegangen mit dem Versprechen wieder zu kommen. Er wollte ihr die Zeit geben, die sie braucht, um auch ein normales Leben wieder anzugehen, doch hätte er gewusst, dass sie durchaus mit den Rockern und ihrer Welt umgehen kann, wäre er niemals gegangen...

Abigail hat in der Zwischenzeit in dem Prospect Ghost einen starken Freund gefunden, der seinerseits jedoch mehr für sie empfindet als sie für ihn. Sie weiß, dass ihr Herz Spider gehört, auch wenn sie sich belogen fühlt, bis er schließlich doch zurück kehrt... nie hätte sie gedacht, dass er sein Versprechen noch hält.. doch haben die beiden eine Chance und wie geht es mit Ghost weiter?

Schaut selbst!

Fazit:

Was soll ich sagen, wie immer pure Suchtgefahr. Ich bin froh endlich Abigail und Spider näher kennen lernen zu dürfen und kann es einfach mal wieder nur jedem empfehlen. 
Ihr werdet von den beiden nicht los kommen und bereits jetzt hat Ghost sich einen Platz in meinem Herzen gemacht.. etwas wie damals bei Ace Amy und Razzor, ich hoffe sehr Abigail und Spider schaffen es in ihrer Liebe und Ghost findet in einem weiteren Buch - lieb guck Bärbel - eines Tages auch seine Old Lady... 

Das Ende ist natürlich wie immer fies und absolut spannend, Gott sei Dank nur noch zwei Tage.

Die Gefühle der beiden sind so real und authentisch, dass man sie sich im wahren Leben vorstellen kann. Abigail ist jung und unerfahren in Sachen Liebe, aber ich glaube ihr, dass sie genau weiß, was sie für Spider empfindet, dennoch ist Ghost ihr ans Herz gewachsen.. verletzten will sie keinen. Sie ist stark geworden und ich bin sehr gespannt, was wir in den kommenden drei Teilen noch erleben werden.

Ebenso super fande ich Sophie, die kleine Tochter von Ace und Amy mit zu erwähnen und auch ansonsten immer wieder Einblicke in alle Rocker zu bekommen.

Danke liebe Bärbel und ich freue mich schon auf den Rest ♥♥♥♥♥ 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen