Dienstag, 23. Mai 2017

Rezension zu The way love goes - Vereint (2)

The way love goes - Vereint



Preis: 2,99 Euro
Länge: 133 Seiten
Erschienen: 05. April 2017


Zum Autor:



Sophia Chase lebt in Österreich in einem beschaulichen Örtchen in der Nähe von Linz. Zum Schreiben kam sie durchs Lesen. Vor allem Liebesromane haben es ihr schon in frühester Jugend angetan. Irgendwann kam der drängende Wunsch, selbst ein Buch zu schreiben. Doch zuerst arbeitete sie in der Apotheke, lernte ihren Mann kennen und bekam einen Sohn. Erst dann wieder packte sie das Schreibfieber. Innerhalb von zwei Monaten schrieb sie abends am Küchentisch ihr Erstlingswerk, das sie ein Jahr später über Amazon erstmals veröffentlichte. Heute, mit zwei Kindern, einem Häuschen zwischen den Bergen und einem echten Büro, darf sie ihren Traum leben und schreibt Bücher, die ihre Leser in eine Welt vollbepackt mit Liebe, Drama und Leidenschaft entführt.


Zum Inhalt:

Naomi wagt den Schritt und lässt sich auf Georges pikantes Geheimnis ein. Doch sie hätte mit allem gerechnet, nicht damit! Was sie im Keller seines Hauses präsentiert bekommt, erweist sich als großer Stolperstein ihrer Beziehung... Denn längst ist viel mehr im Spiel als nur unverfänglicher Sex, die Gefühle füreinander schier unkontrollierbar. Sie will ihm eine Chance geben und Zugeständnisse machen. Aber unter diesen Bedingungen? Fest steht, George muss seinen Lebensstil ändern, doch dazu scheint dieser Alpha-Mann nicht bereit …

PART 1: The way love goes - Begierde
PART 2: The way love goes - Vereint


Meine Rezension zu Teil 1




Meine Meinung:


Cover:

Wieder ein wunderschönes Cover und passend zum ersten Teil. An sich sind Farbwahl und Schrift wieder sehr stimmig und unterstreichen das sinnliche Motiv sehr schön. Es macht neugierig und zusammen mit den Klappentext muss man einfach auch diesen Teil lesen.


Schreibstil:

Wie auch der erste Teil liest sich die Geschichte locker, leicht und flüssig. Ich war direkt wieder mitten drin und muss sagen, dass es im zweiten Teil dank mehr Tiefe gerade in Bezug auf Naomi noch besser rüber kam und mir sogar noch besser gefallen hat.
Man kann einfach nicht anders als jede freie Minute zu nutzen, um weiterzulesen und diesmal ist wirklich alles dabei, traurige Momente, lustige und humorvolle Szenen, natürlich prickelnde und sinnliche als auch Spannung pur. 

Eine tolle erotische Geschichte rund um Naomi und George findet hier ihre perfekte Fortsetzung.


Charaktere/ Story:

Zur Story und zu den Charakteren möchte ich nichts mehr groß sagen, wer hier angekommen ist, weiß was in Teil 1 passiert ist und sollte sich einfach entspannt zurücklegen, um Naomi und George zu begleiten. Naomi wagt einen großen Schritt, stößt an ihre Grenzen und auch George muss etwas ändern...


Fazit:

Teil 1 war bereits super und spannend, sodass ich mich sehr über die Fortsetzung von Naomis und Georges Geschichte gefreut habe, ich wollte wissen, wie es mit den beiden weitergeht und was wir noch alles erfahren. Und natürlich wurde ich auch nicht enttäuscht.

Man ist einfach wieder mitten im Geschehen und kann auch gar nicht loslassen. Naomi trifft auch im zweiten Teil wieder direkt mein Herz und ich fühle mit ihr mit. Ich kann ihre Hin und Hergerissenheit absolut verstehen und wäre genauso zwiegespalten an ihrer Stelle. 

George könnte ich manchmal würgen, schütteln und rütteln, aber heiß ist und bleibt er und seine dominate Art macht ihm zu dem, was er ist.

Was soll ich groß sagen? Verraten mag ich euch nichts, Teil 1 sollte vorher gelesen werden, um dann noch einmal zurück in ihre Geschichte zu schlüpfen, spannend, prickelnd und sinnlich. 

Ein Zitat aus meiner ersten Rezension, was auch den zweiten Teil wieder mit einbezieht und den Titel unterstreicht -> Love goes-> absolut passend, denn hier regiert die Liebe und sie fängt an Noami und George zu verändern, ob sie es wollen oder nicht.

Danke für die Geschichte ♥♥♥♥♥



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen