Dienstag, 6. Juni 2017

Rezension zu Dark Souls: Berührt (3)

Dark Souls: Berührt (Dark-Reihe 3)



Preis: 3,99 Euro
Länge: 516 Seiten
Erschienen: 3. Juni 2017


Zum Autor:



Kimmy Reeve wurde im März 1979 in Dortmund geboren, wo sie nach wie vor mit ihrem Mann lebt.

Sie ist die Jüngste von vier Schwestern, von denen sie, zum Leidwesen ihrer Eltern, viel zu sehr verwöhnt wurde. Was sie bis heute vehement bestreitet.

Bereits als Kind ging ihre Fantasie regelmäßig mit ihr durch und die Geschichten wurden in ihrer Familie legendär.

Während der Schulzeit, bemerkte sie den Hang zu trockenen Fächern und entschied sich für eine berufliche Laufbahn in Rechtswissenschaften, Personalmanagement und Marketing.

Ihre Fantasie nahm in den kommenden Jahren allerdings überhand, sodass sie sich 2014 hinsetzte und die Tastaturen ihres Laptops malträtierte.

Im Mai 2015 erschien ihr Debüt Roman Back to Life – Verloren. Der daraus resultierende Erfolg bestärkte sie in ihrem Entschluss, ihren Beruf hinter sich zu lassen, um das zu machen, was sie liebt. Schreiben!

Bereits im Juli 2015 erschien der zweite Teil der Reihe Back to Life und knüpfte mit diesem an den Erfolg des ersten Buches an.


Zum Inhalt:


Um ihrer Vergangenheit zu entfliehen, ist Lena Slater vor mehreren Jahren ins Ausland gezogen. Widrige Umstände brachten sie dazu, nach Miami zurückzukehren, wo sie ihr Studium fortsetzt.
Doch der Neuanfang in der Heimat birgt Herausforderungen. So ist sie gezwungen, die leerstehende Wohnung ausgerechnet des Mannes anzumieten, den sie für ihren traumatischen Verlust verantwortlich macht.
Steven McClaine.
Dieser ist sich jedoch keiner Schuld bewusst und beschließt daher, seiner Kindheitsfreundin Lena aus dem Weg zu gehen.
Von seiner ignoranten und kühlen Art überfordert, lässt Lena sich frustriert auf einen One-Night-Stand ein. Mit fatalen Folgen. Ohne es zu ahnen, wird sie Teil eines perfiden Plans und muss sich zwischen ihrer Familie und Steven entscheiden.
Es beginnt ein Wettlauf mit der Zeit, bei dem es nicht nur um Stolz, Hass und Vernichtung geht, sondern vielmehr um das Wichtigste auf der Welt: Liebe und Vergebung.

Teil 3 der Dark Souls Reihe.

Der Roman ist in sich abgeschlossen und ist unabhängig von Teil 1 und 2 zu lesen.

Bisher erschienene Teile der Reihe:
Dark Souls: Verfallen (Logan und Jordan)
Dark Souls: Entfesselt (Logan und Jordan)
Dark Souls: Berührt (Steven und Lena)


Meine Meinung:

Cover:

Das Cover hat mich sofort gefesselt. Es ist absolut sinnlich und heiß. Die beiden Personen stellen einen schönen Moment da, wobei man die Leidenschaft förmlich sehen und spüren kann.
Auch die Farbwahl gefällt mir gut, es ist mal nicht bunt oder kitschig, sondern schlicht gehalten und auch absolut passend zu den vorherigen Teilen der Dark Souls Reihe.


Schreibstil:

Kimmy schreibt von der ersten Seite an absolut fesselnd und zugleich sehr flüssig. Einmal angefangen, rutschen die Seiten förmlich und man merkt gar nicht, wie schnell man voran schreitet. Abwechselnd durch die verschiedenen Perspektiven wird dies noch verstärkt und man bekommt einen guten All around Blick, sodass man beide Seiten und gerade die Gefühle verstehen kann. 

Die Protagonisten sind sehr authentisch und real, aber auch die Szenen sind absolut bildlich. Es ist ein Buch, was man sich auch so im Leben vorstellen kann und man kommt sich selbst beim Lesen auch wie anwesend vor. Ihr werdet mitfiebern, leiden, euch freuen - jegliche Gefühle durchleben, die auch die beiden Protas hier durchlebt haben...

Kimmy entführt euch in humorvolle, packende, leidenschaftliche und vor allem auch absolut ehrliche und tiefgründige Momente.


Charaktere:

Lena Slater
früher war sie voller Energie und Lebensfreude, heute ist alles anders. Eigentlich hat es sie weg aus Miami gezogen, dort wo sie früher lebte, dann aber flüchtete... doch nun muss sie zurück in ihre Heimat. Sie ist ein ganz klarer Familienmensch und würde alles für die Menschen tun, die sie liebt...
In Miami wird es nun Zeit für ein Neuanfang, doch das ist gar nicht mal so leicht, gerade wenn ausgerechnet derjenige der schuld ist, nun wieder Teil ihres Lebens ist..

Es beginnt eine rasante Achterbahnfahrt, mit wie es scheint keinem guten Ende....

Steven McClaine
Seine Familie ist sein ein und alles, er ist erfolgreich beruflich und könnte eigentlich zufrieden sein oder?
Doch er ist nicht immer der, der er zu sein scheint... auch Gefühle sind nicht sofort bei ihm erkennbar, dennoch werdet ihr auch ihn mögen...

Story:

Dazu sagt der Klappentext und die Rezi genug

Fazit:

Ich kannte die Dark Reihe bisher noch nicht und wollte dennoch mit Steven und Lena in die Reihe starten. Auch ohne Vorwissen hatte ich keine Probleme beim Lesen, im Gegenteil, ich bin sogar noch richtig neugierig auf die beiden Vorgänger geworden und werde sie mir gewiss noch holen. 

Aber kommen wir nun zum 3. Teil der Dark Souls Reihe, eine wirklich tolle und spannende Story, die mich komplett gefesselt hat. Man glaubt gar nicht wie schnell 500 Seiten verfliegen können, wenn es so gut geschrieben ist.

Dieses Buch beinhaltet einfach alles, es fängt an mit Spannung, Wiedersehen mit alt bekannten, für alle, die die Reihe kennen, Gefühlen, aber auch wirklich düsteren und gefährlichen Szenen. Ein Spiel aus Liebe, Vergebung und Vertrauen, wobei die Familie an erster Stelle steht.. anscheinend ist es Lena nicht gegönnt glücklich zu sein, denn die Vergangenheit und die Gegenwart prallen direkt aufeinander... warum? Wieso sie? Wieso durfte Logan mit Jordan sein Glück finden und sie nicht? Stattdessen spitzt sich die Lage für sie immer weiter zu... auch Lena kann irgendwann nicht mehr und will weg, doch was ist, wenn sie jemand aufhält? Wenn es noch jemanden gibt, der ihr helfen will und der sie langsam wieder vertrauen fassen lässt?

So jetzt will ich aber nicht weiter hypothetisch schreiben, sondern euch diese Story empfehlen. Es lohnt sich und ihr werdet nicht mehr von ab kommen. 

Ich danke dem Verlag und Kimmy für tolle Lesestunden und werde mir die Vorgänger Teile rund um Logan und Jordan definitiv holen. ❤❤❤❤❤



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen