Donnerstag, 3. August 2017

Birgit Kluger - „Shattered – (K)ein Millionär für eine Nacht“ - Buchvorstellung



Heute möchte ich euch ein Buch vorstellen und wer mir auch bei Facebook folgt, sollte auch da mal vorbeischauen, denn dort gibt es wie immer, den ein oder anderen Einblick mehr :)

P.S.:: Schaut auch heute Abend vorbei, da gibt es noch ein kleines Gewinnspiel.


Kommen wir zur Autorin

Birgit KlugerBirgit Kluger begann mit dem Schreiben von Romanen bereits vor zwei Jahrzehnten, fand aber erst in den letzten beiden Jahren die Zeit, sich ernsthaft dieser Leidenschaft zu widmen. Die Weltenbummlerin hat schon auf Mallorca, in den USA und den Seychellen gelebt und wohnt jetzt im Süden Deutschlands. 

Wenn Sie mehr über die Autorin erfahren möchten, können Sie sie im Internet unter www.birgitkluger.com finden. Zusätzlich ist sie noch auf Facebook unter www.facebook.com/birgit.kluger zu finden. Hier gibt es Neuigkeiten zu ihren Büchern.


Wo schreibt sie am liebsten?

Bild könnte enthalten: Pflanze, Baum, Tisch, im Freien und Innenbereich 


Was sagt sie selbst zu ihrem neusten Buch?


„Shattered – (K)ein Millionär für eine Nacht“ ist ein Buch, das unbedingt geschrieben werden wollte. Zuerst war ich gar nicht sicher, ob ich wirklich die männliche Perspektive zu „Angel – (K)ein Millionär für eine Nacht“ schreiben wollte. Aber ich wurde gar nicht gefragt, ich konnte kein anderes Buch anfangen, keine andere Geschichte erzählen, bevor ich nicht Pascal zu Wort kommen ließ. Und, der männliche Protagonist aus „Angel“, hatte so einiges zu sagen.

Ich bin es ja schon gewöhnt, dass die Charaktere meiner Bücher ihren eigenen Kopf haben. Deshalb gab ich nach, hörte zu und schrieb auf. Herausgekommen ist ein spannendes Buch, das von dem Kampf erzählt sich nach mehreren Schicksalsschlägen wieder für Gefühle zu öffnen. „Shattered“ ist ein Roman, der manchmal nicht einfach war zu schreiben, denn Pascal war ziemlich gut darin seine Emotionen zu blockieren. Es war aber auch faszinierend zu sehen, wie seine Mauern durch Julia immer schwächer wurden, wie er immer mehr in der Lage war Liebe zuzulassen.

Ich hoffe sehr, dass das Buch meinen Leserinnen gefällt, dass sie die Geschichte ebenso faszinierend und spannend finden wie ich. Beide „(K)ein Millionär für eine Nacht“ Romane waren für mich außerdem eine Reise in die Vergangenheit. Als gebürtige Frankfurterin habe ich fast dreißig Jahre im Rhein-Main Gebiet und in Frankfurt gelebt. Eine Zeitlang habe ich außerdem bei einem kleinen Plattenlabel gearbeitet. Diese Erfahrung gab mir den Hintergrund für die Geschichte, die im Übrigen frei erfunden ist .

Beide Romane, „Shattered“ und „Angel“, sind in sich abgeschlossen und können unabhängig voneinander gelesen werden.

Buch 1 - Angel: (K)ein Millionär für eine Nacht

Angel: (K)ein Millionär für eine Nacht von [Kluger, Birgit]Sie ist die Sonne - Er ist die Nacht

Nach einem Skandal, der ihre Karriere ruiniert, steht Julia Marquardt vor den Trümmern ihres Lebens. Kein Job, keine Beziehung, keine Wohnung. 

Julia beschließt, ihr Leben radikal zu ändern. Sie fängt bei einem kleinen Plattenlabel an, wirft alte Gewohnheiten über Bord und beschließt, nur noch Beziehungen zu haben, die eine Nacht andauern. Dann aber trifft sie auf Pascal. Der Musikproduzent ist geheimnisvoll, verdammt attraktiv und der ideale Kandidat für einen One-Night-Stand. Das Dumme ist nur, dass Julia sich Hals über Kopf in Pascal verliebt, ohne zu ahnen, dass er noch mit Dämonen aus seiner Vergangenheit zu kämpfen hat.

WICHTIGER HINWEIS DER AUTORIN: "Angel - (K)ein Millionär für eine Nacht" erzählt Julias Geschichte. Der Roman ist in sich abgeschlossen und kann unabhängig von "Shattered - (K)ein Millionär für eine Nacht" gelesen werden.


Buch 2 - Shattered – (K)ein Millionär für eine Nacht

Liebe ist wie Licht für eine Motte. Man fühlt sich unwiderstehlich angezogen, nur um dann zu krepieren.

Als Musikproduzent hat Pascal einen Hit nach dem anderen geschrieben, doch seit einer Weile geht nichts mehr. Er hat so eine Ahnung, dass es an dem emotionalen Vakuum liegt, in das er sich nach mehreren Schicksalsschlägen zurückgezogen hat. Trotzdem zieht er es vor seine Gefühle zu unterdrücken, denn diese sind gefährlich, unkontrollierbar und zerstörerisch.

Doch dann fängt Julia bei seinem Plattenlabel an, verwirrt ihn mit ihrer Attraktivität und bringt seine Vorsätze ins Wanken. Aber kann sie auch Luft in sein Vakuum bringen und ihn erreichen?

WICHTIGER HINWEIS DER AUTORIN: „Shattered – (K)ein Millionär für eine Nacht“ ist die Geschichte  von Pascal, männlicher Protagonist aus „Angel - (K)ein Millionär für eine Nacht“. Aus diesem Grund überschneiden sich manche der Dialoge. Die Geschichten sind beide in sich abgeschlossen und können unabhängig von einander gelesen werden.


Textauszug:

Eine junge Frau. Eingerahmt von Sonnenstrahlen, deren funkelnde Lichter in ihren Haaren tanzten. Blonde Locken fielen über ihre Schultern bis zur Mitte ihres Rückens. So musste ein Engel aussehen, geschickt um mich zu retten. Der Gedanke war so kitschig, dass ich ihn sofort verwarf. Gott hatte andere Sorgen, als mich zu retten. Wenn es überhaupt einen Gott gab, dann beschäftigte er sich nicht mit den Menschen, die er zerstörte oder durch seine Unachtsamkeit zerstören ließ. 
Sie bemerkte meine Anwesenheit nicht, denn sie schaute noch immer aus dem Fenster, kehrte mir den Rücken zu, hörte nicht, wie ich neben sie trat, um mir eine Tasse zu holen. Ich wusste nicht, was da draußen so spannend war, die Küche ging auf ungenutztes Bauland hinaus, von Unkraut überwuchert. Nicht mehr, als eine illegale Müllhalde. 
Vielleicht konnte ich verschwinden, bevor sie sich umdrehte und ich Small Talk halten musste. Leise öffnete ich die Tür eines Küchenschranks. Eine total dämliche Idee. Ich hätte wissen müssen, dass ich sie erschrecken würde, wenn ich wie ein Geist neben ihr hantierte, aber so klar dachte ich noch nicht um diese Tageszeit. Vor allem nach einer Nacht, die total frustrierend war. Gerade als ich eine Tasse aus dem Schrank nahm, drehte sie sich in einer ruckartigen Bewegung zu mir. Ein scharfer Schmerz ließ mich, ohne nachzudenken, einen Satz nach hinten machen. 
Sie hatte mir die kochend heiße Flüssigkeit übergeschüttet, die sich zuvor in ihrem Becher befand und die jetzt eine heiße Spur über meinen Bauch zog.

Na, was sagt ihr? Wäre es was für euch? 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen