Dienstag, 8. August 2017

Rezension zu Violet - So hot: Sisters in Love - Roman (Fowler Sisters (Sisters in Love) 1)

Violet - So hot: Sisters in Love - Roman (Fowler Sisters (Sisters in Love) 1)


Preis: 9,99 / 8,99 Euro
Länge: 529 Seiten
Erschienen: 14. März 2016

Zum Autor:


Die New York Times-, USA Today- und internationale Bestseller-Autorin Monica Murphy stammt aus Kalifornien. Sie lebt dort im Hügelvorland unterhalb Yosemites, zusammen mit ihrem Ehemann und den drei Kindern. Sie ist ein absoluter Workaholic und liebt ihren Beruf. Wenn sie nicht gerade an ihren Texten arbeitet, liest sie oder verreist mit ihrer Familie.


Zum Inhalt:

Ich bin die mittlere Tochter, die Pflichtbewusste. Die, die sich für das Firmenimperium ihrer Familie aufopfert. Ich weiß nichts über Ryder McKay – nur, dass er in mir bisher ungekannte Gefühle weckt. Ich bin bereit, alles zu riskieren, nur um bei ihm zu sein – auch mein Herz und meine Seele. Alles.


Meine Meinung:

Cover:

Ein schlichtes und schönes Cover, was auch gut mit dem Rest der Reihe harmoniert.  Der Klappentext verspricht ebenso eine tolle Geschichte, die auch in den Fortsetzungen bestimmt packend wird.


Schreibstil:

Die Geschichte ist an sich gut geschrieben, nur am Anfang kam ich etwas schwer rein. Aber einmal drin ging es dann flüssig, locker und packend an mir vorbei. Wir erleben interessante Charaktere, auch wenn ich Violet am Anfang etwas sehr naiv fand. Doch auch sie wurde mir im Laufe der Geschichte immer sympatischer. Die beiden männlichen Charaktere sind ebenso authentisch dargestellt und Ryder lässt auch mein Kopfkino höher laufen. Aber auch Nebencharaktere konnten mich neugierig machen und in ihrer Gestaltung absolut überzeugen. Jeder hatte etwas eigenes und das machte sie alle so unterschiedlich und lebendig.


Insgesamt finde ich es einen gelungenen Auftakt einer Reihe rund um eine interessante Familie. Zwei drei Ecken und Kanten machen das Buch zwar nicht perfekt, aber dafür reizt es mich sehr, auch die weiteren Teile kennen zu lernen.


Charaktere/ 
Story:

Der erste Teil der Trilogie dreht sich um die mittlere der drei Fowler Schwestern. Violet. Sie ist die Pflichtbewusste und sieht sich als diejenige, die irgendwann das Firmenimperium Familie gemeinsam mit ihrem Freund übernehmen wird.  
Außerdem gibt es auch noch Zachary, ihren Freund und Ryder... Ryder bringt Violet gefühlsmäßig ganz schön durcheinander und erweckt ungeahnte Gefühle in ihr.. Sie trennt sich von ihrem Freund und will alles mit Ryder erleben.. doch dieser hat etwas andere Gründe als sie denkt...

Auch Violet ändert sich und ihre Zukunft durch ihn....

Fazit:

Die neue Reihe der lieben Monica Murphy hat mich trotz leichter Startschwierigkeiten vollends gefesselt. Die Fowler-Schwestern und ihr Familienunternehmen machen neugierig auf mehr und konnten schon mit einem gelungenen und spannenden ersten Teil überzeugen. Euch erwarten authentische Charaktere, bildliche Szenen und unglaubliche Orte als auch eine gut ausgearbeitete Story in die man eintauchen kann und dort auch gerne verweilt.
Danke auch an den Verlag ♥♥♥♥


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen