Montag, 6. November 2017

Rezension zu Dark Passion: Befreie mich

Dark Passion: Befreie mich



Preis: 3,99 Euro
Länge: 424 Seiten
Erschienen: 5. November 2017


Zum Autor:



K.Elly de Wulf wurde 1977 im heutigen Thüringen geboren. Schon seit vielen Jahren lebt sie im Rhein-Main-Gebiet. Auf Reisen zieht sie es stets in die große weite Welt hinaus. Von dort bringst sie immer wieder tolle Impressionen, aber auch jede Menge neuer Ideen mit.

Seit 2008 schreibt sie mit viel Liebe zum Detail an ihren Geschichten und veröffentlichte diese bisher in Onlineforen oder auf anderen Plattformen.


Zum Inhalt:
Dark Passion.
In diesem Club werden deine geheimsten Wünsche wahr … Lebe die dunkle Seite deiner Leidenschaft aus!

Seit seiner Scheidung will Robert nur noch die Annehmlichkeiten seines Clubs genießen, aber dann steht die neue Event-Managerin vor ihm und macht diese Pläne ungewollt zunichte. Pia ist die Sünde auf zwei Beinen und sich ihrer eigenen Anziehungskraft nicht einmal bewusst. Die unnahbar wirkende Geschäftsfrau versucht, ihr eigenes Verlangen zu unterdrücken, während Robert ihre Abwehr mit seinen Verführungskünsten Stück für Stück niederreißt.
Das Interesse an seiner Angestellten wird jedoch nicht von allen Mitarbeitern im Club mit Wohlwollen betrachtet. Schon bald geschehen merkwürdige Dinge und beide finden sich in einem Netz aus Intrigen wieder, aus dem sie sich nur befreien können, wenn sie zu ihren Ängsten, aber auch zu ihren gemeinsamen dunklen Begierden stehen.

Der Roman ist in sich abgeschlossen. Der nächste Roman behandelt ein anderes Paar.
Enthält explizite, BDSM-lastige Szenen.


Meine Meinung:

Cover:


Ein wunderbarer Hingucker, der direkt die Vorfreude weckt und neugierig auf die Geschichte hinter dem Cover macht.

Schreibstil:

Mein erstes Buch der Autorin, gewiss jedoch nicht das letzte. Die Geschichte ist locker, leicht und absolut flüssig, abwechselnd aus den Perspektiven der beiden Protas, Robert und Pia. Das ermöglicht einen guten Blick in alle Gefühle und Gedanken und ist meist meine Lieblingsperspektive.

Wer dieses Buch in die Hand nimmt, kann sich auf eine spannende, gefühlvolle und aber vor allem auch sehr erotische Story freuen. Die Geschichte beinhaltet wirklich alles und hat viel Lesevergnügen beschert.


Charaktere/
Story:

Pia ist Eventmanagerin und bewirbt sich im Dark Passion dem Club von Robert. Er ist ein heißer, dominanter Kerl, dem man einfach nicht widerstehen kann und der sich nach seiner gescheiterten Ehe in seinem Club als Dom sehr gerne auslebt, auch Pia würde er gerne in seine Leidenschaft mitnehmen. Und so beginnt die Geschichte. Eine Geschichte in einem Club voller sinnlichem Vergnügen, zwei Leuten, die sich der Anziehungskraft nicht entziehen können... dennoch will Pia es eigentlich nicht...
Lasst euch entführen in den Club Dark Passion - Robert und Pia werden euch auf eine Reise höchster Sinnlichkeit entführen und ihr seid quasi live dabei <3
Viel mehr möchte ich euch gar nicht sagen, denn hier sollte wirklich jeder selbst auf die Reise gehen und fühlen, was die Protagonisten erleben.

Fazit:


Was ein wunderbarer und mega leidenschaftlicher Roman, der hält, was er zuvor versprochen hat. K. Elly de Wulf nimmt euch gefangen in einem tollen  Club und einem leidenschaftlichen Spiel - BDSM müsst ihr aber mögen.

Während draußen 4 Grad sind, steigen drin die Temperaturen beim Lesen auf mindestens 24 Grad ;)
Ich wurde gut unterhalten und fand mich absolut im Genre wieder. Die Geschichte von Robert und Pia fesselt von der ersten Seite an, ist vielfältig und mit einer gutdurchdachten Geschichte und macht einfach Spaß. Kopfkino pur, aber wie gesagt nur für die, die das wirklich mögen. Ansonsten klare Empfehlung und lieben Dank, ich freue mich schon auf mehr aus der Reihe. ♥♥♥♥♥





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen