Freitag, 13. April 2018

Rezension zu Law Enforcement: New York (Law Enforcement Serie, Band 2)

Law Enforcement: New York (Law Enforcement Serie, Band 2)



Preis: 2,99 / 7,99 Euro
Länge: 190 Seiten
Erschienen: 21. März 2018


Zum Autor:

Nadine Kapp wurde 1988 in Köln geboren. Seit 2014 folgt die Bestsellerautorin ihrer Leidenschaft für das Geschriebene und veröffentlicht romantische und gefühlvolle Liebesromane.

Freya Miles ist das Pseudonym einer im Jahr 1986 geborenen Bestsellerautorin, die 2016 ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht hat und seitdem sehr erfolgreich Liebesromane veröffentlicht.


Zum Inhalt:

Eine packende Liebesgeschichte aus der »Law Enforcement« Reihe der Bestsellerautorinnen Nadine Kapp und Freya Miles.
Seit Jahren leidet Annie Moore unter den grauenvollen Gewaltausbrüchen ihres Mannes. Ohne Hoffnung, jemals ein besseres Leben führen zu können, gibt sie sich ihrem Schicksal hin, nichtahnend, dass es auch für sie eine Rettung gibt.
Als der attraktive und einfühlsame Officer Vince Carter in Annies Leben tritt, hat die junge Frau zunächst Angst, sich auf ihn einzulassen, denn an die wahre Liebe glaubt sie schon lange nicht mehr.
Mit der Zeit erkennt sie, dass Vince ein Mann ist, der bereit ist alles dafür zu opfern, dass sie in Sicherheit ist. Notfalls auch sein eigenes Leben.

Währenddessen setzt Annies Ehemann alles daran, sie zurückzubekommen und dabei ist ihm jedes Mittel recht.
Doch wie viel kann eine junge Liebe überstehen?

»Law Enforcement: New York« ist der zweite Teil der »Law Enforcement«-Reihe. Die Bücher können unabhängig voneinander gelesen werden.

Neue Ausgabe: Die lieferbare Ausgabe von »Law Enforcement: New York« wurde neu gestaltet.

Meine Meinung:

Cover:


Ein sehr schönes Cover, was gut zur Reihe und auch zur Geschichte passt. Nachdem ich mir beide per kindle unlimited ausgeliehen hatte, musste ich gestehen, dieses erstmal vom Inhalt noch ansprechender zu finden und hab daher mit diesem gestartet, statt mit Band 1, was aber kein Problem ist.

Schreibstil:

Eine sehr authentische und tiefgehende Geschichte, die alles beinhaltet. Sympatische Charaktere, eine fesselnde und spannende Story, Emotionen in alle Richtungen... und ein Thema, was nicht alltäglich ist.

Gut gefallen hat mir, dass hier auch nichts ins lächerliche gezogen wurde oder etwas verheimlicht wurde, sodass auch wirklich unschöne Momente, die jedoch zur Thematik gehören, Platz finden konnten und nicht nur die schönen Seiten des Lebens gezeigt wurden.

Man fühlt mit Annie, man bangt mit Vince und ist einfach mitten drin, samt aller dazugehörigen Emotionen... Nervennahrung sollte bereit liegen, ich hatte es somit auch an einem Abend verschlungen ohne Pause..

Charaktere/ Story:
Vince und Annie zwei authentische und starke Persönlichkeiten, die sich unter unschönen Umständen kennen lernen, denn Annie steckt in einem gefährlichen Teufelskreis.. ihr Mann ist schon längst nicht mehr der Mann, der er mal war.. Gewalt gehört zum alltäglichen Alltag und auch sexuellen Übergriffe seinerseits haben schon längst nichts mehr mit Liebe zu tun..

Dennoch fällt es Annie schwer raus aus dieser Gewalt zu kommen und Vince zu vertrauen, geschweige denn in den Blick in eine Zukunft zu wagen, dabei versucht Vince wirklich alles... 

Fazit:

Eine unglaubliche Geschichte, die mich von der erste Seite an völlig in den Bann gezogen hat und ein Thema aufgefasst hat, welches nicht ohne ist. 
Annie ist so eine tolle Frau, die sich leider viel zu viel gefallen lässt und sogar die Schuld für die Gewalt ihres Mannes bei sich selbst sucht. Ich glaube damit und mit Annie allgemein, hat die Autorin eine sehr authentische Perspektive geschaffen, wie sich viele Frauen in einer solchen Situation wahrscheinlich fühlen und verhalten.

Nicht selten hört man ja, dass Frauen ihre Männer nicht anzeigen und alles verharmlosen oder sich selbst die Schuld daran geben.

Vince mochte ich ebenso sofort. Er ist ein toller Polizist, geht in seiner Arbeit auf und ist sofort hin und weg von Annie. Was er alles für sie tut, ohne sie zu kennen, zeigt bereits eine aufkommende Bindung, die tiefer zu gehen scheint, als alle Umstände...

Insgesamt kann ich euch die Geschichte, rund um ein heikles Thema, was nicht gerade gerne und oft öffentlich angesprochen wird, sehr gut gefallen hat. Es war eine authentische Geschichte voller Emotionen, spannender Momente und dem gewissen Etwas.

Danke für schöne Lesestunden ♥♥♥♥♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen