Dienstag, 17. April 2018

Rezension zu Sexy Dirty Touch: Roman (Sexy-Dirty-Reihe 1)

Sexy Dirty Touch: Roman (Sexy-Dirty-Reihe 1)



Preis: 4,99/9,99
Länge: 288 Seiten
Erschienen: 15. September 2017

Zum Autor:

Carly Phillips, eine New York Times- und USA Today-Bestsellerautorin, hat über 50 zeitgenössische, sexy Liebesromane geschrieben, mit heißen Männern, starken Frauen und den emotional fesselnden Geschichten, die ihre Leser inzwischen erwarten und lieben. Carly ist glücklich verheiratet mit ihrer Collegeliebe, hat zwei fast erwachsene Töchter und drei verrückte Hunde, die auf ihrer Facebook Fan Page und ihrer Website zu bewundern sind. Carly liebt die sozialen Medien und kommuniziert ständig mit ihren Lesern.


Zum Inhalt:

Sündig, süchtig machend und kompromisslos alpha

Clay Kincaid weiß, dass er mehr Sünder als Heiliger ist. Besonders bei Frauen. Die Verletzungen aus seiner Vergangenheit haben ihn ausgelaugt, feste Beziehungen sind nicht sein Ding. Aber er mag Sex – je heißer und leidenschaftlicher, desto besser. Deshalb weigert er sich, jemanden so liebenswerten und unschuldigen wie Samantha Jamieson auch nur zu berühren. Bis er herausfindet, dass sie nicht nur das brave Mädchen aus besserem Hause ist ... (Quelle Amazon)


Meine Meinung:

Cover:


Ein sehr leidenschaftliches und treffendes Cover, was auch im Gesamtkontext der weiteren Teile sehr schön harmoniert. Mir gefällt die Abhebung der grünen Schrift vom schwarz/grau/weiß gehaltenen Hintergrund.

Schreibstil:

Eine flüssige, locker, leichte Story, die mich von der ersten Seite an in den Bann gezogen hatte. Einmal angefangen, kommt man ohne Probleme in die Geschichte hinein und will es am besten gar nicht mehr weg legen. Es ist eine spannende und authentische Story, die natürlich dem Titel nach auch ordentlich heiß wird, aber die Erotik war hier an den genau richtigen Stellen und nahm auch nicht zu viel Platz ein, sodass die Geschichte weiterhin gut im Fokus stand.

Abwechselnd aus der Erzählerperspektive der beiden Protas können wir uns einen Überblick verschaffen und auch Clays Brüder oder auch Katrina sind einem schnell als Nebencharaktere ans Herz gewachsen und ich freue mich, auch von denen mehr zu erleben.

Charaktere/ 
Story:

Für viele scheint Samantha das perfekte Leben zu haben, sie kommt aus einem reichen und guten Elternhaus und hat einen ebenso erfolgreichen Freund. Als sie jedoch eines Nachmittages ein Gespräch ihres Vaters belauscht, der doch tatsächlich mit Henry, ihrem Freund über ihre Verlobung spricht, damit er die Firma irgendwann mal übernehmen kann, reicht es ihr.. sie ist doch kein Objekt was man verschachern kann.. schon lange sehnt sie sich nach einem erfüllenden Lebensinhalt und nach Liebe... es reicht ihr und so verlässt sie ihre Familie und all den Luxus..

Clay Kincaid hat schon viel durchgemacht in seinem Leben, doch er hat es geschafft. Er hat seine Brüder groß gezogen, nachdem die Mutter dem Drogen erlag und auch gegen den bösen Stiefvater konnten sie sich behaupten.. schon lange hilft er jenen, die verzweifelt scheinen und einen neuen Weg einschlagen wollen in seiner Bar.. 

Eines Abends landet auch Samantha bei ihm.. nach außen strahlt sie eine reiche, verwöhnte Frau aus, die sich anscheinend verirrt hat und schon bald zu Daddy zurück gehen wird, doch sie ist anders.. und was keiner gedacht hätte, sie geht ihm unter die Haut, dabei kann und will er eigentlich keine Frau in seinem Leben haben, zu tief sitzen die Verletzungen..

Es beginnt eine Lovestory voller Emotionen, Liebe, Hingabe, Vertrauen, Freude, Hoffnung, Vergangenheit, Gefahr.. heiß packend atemberaubend

Fazit:


Eine wunderschöne, packende, unterhaltsame Love Story, die authentische Charaktere, eine schöne Story und auch sehr sympatische und neugierig machende Nebencharaktere besitzt.
Eine wahre Achterbahnfahrt der Gefühle, Samantha und Clay schließt man direkt ins Herz.
Mir hat ihre Geschichte gut gefallen, ich war von der ersten Seite an gefesselt und hab auch schon seine beiden Brüder tief ins Herz geschlossen. 

Danke für schöne Lesestunden ♥♥♥♥♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen